Zur Ausgabe
Artikel 8 / 79
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Vierter Vize

aus DER SPIEGEL 34/1979

Der Chef der Bonner CSU-Landesgruppe Friedrich Zimmermann steigt voraussichtlich zum stellvertretenden Parteivorsitzenden auf, nachdem sich die CSU-Kreisvorsitzenden auf ihrem letzten Treffen für ihn ausgesprochen haben. Wäre es nach dem Willen von Franz Josef Strauß gegangen, dann hätte Zimmermann beim Parteitag Ende September den Strauß-Gegner Franz Heubl ablösen sollen. Weil aber der derzeitige bayrische Landtagspräsident nicht zum Verzicht bereit ist und Kanzlerkandidat Strauß einen Hauskrach scheut, soll die Zahl der Strauß-Stellvertreter zugunsten Zimmermanns von drei auf vier erweitert werden. Die einflußreichen CSU-Bezirksvorsitzenden stützen die. Zimmermann-Kandidatur nur unter Vorbehalt: Der Bonner Strauß-Statthalter wird ihnen zu stark.

Zur Ausgabe
Artikel 8 / 79
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.