Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Wegen Afghanistan gibt es keinen Krieg«

Die sowjetische Intervention in Afghanistan aus offizieller Moskauer Sicht Seit Präsident Carters harter Reaktion auf den sowjetischen Einmarsch in Afghanistan kommen aus Moskau unterschiedliche Signale in den Westen - Beweis dafür, daß auch an der Spitze der Sowjet-Union Unsicherheit über die Folgen und über die Fortführung der Entspannungspolitik herrscht. In einer Unterredung legte ein hoher Moskauer Funktionär dem SPIEGEL seine Sicht der Afghanistan-Ereignisse dar. Gedächtnisprotokoll:
aus DER SPIEGEL 5/1980
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel