Zur Ausgabe
Artikel 58 / 136
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Südafrika Weiße hinter schwarzer Gewalt

aus DER SPIEGEL 29/1993

Weiße Rechtsextremisten heizen offenbar die Gewalt in den schwarzen Elendssiedlungen des sogenannten Vaaldreiecks südlich von Johannesburg an. Der seit langem gehegte Verdacht, eine »dritte Kraft« morde mit, erhielt vorletzte Woche durch die Verhaftung - und den anschließenden mysteriösen Tod in Polizeigewahrsam - eines berüchtigten schwarzen Killers neuen Auftrieb: Victor Kheswa, 28, unter dem Namen »Vaalmonster« bekannt und nach Zeugenaussagen an mehreren Massakern beteiligt, war Mitglied einer bisher ausschließlich weißen rassistischen Organisation, der »Welt-Apartheid-Bewegung«. Diese Gruppe mit Kontakten zu Gleichgesinnten in England, Holland und Deutschland soll auch in den Mord an Südafrikas Kommunistenführer Chris Hani im vergangenen April verwickelt sein. Sie hat sich nach Aussagen ihres südafrikanischen Vorsitzenden, Koos Vermeulen, vor einiger Zeit »allen Rassen geöffnet« und heißt neuerdings »World Preservatist Movement«.

Zur Ausgabe
Artikel 58 / 136
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.