Zur Ausgabe
Artikel 63 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

China Wieder Druck auf Taiwan

aus DER SPIEGEL 21/1996

Militärexperten in Südostasien gehen davon aus, daß sich die Spannungen zwischen China und Taiwan wieder verschärfen. Indiz: Die meisten der 150 000 Soldaten, die im Februar nach Südostchina verlegt wurden, sind noch immer nicht in ihre Stützpunkte zurückgekehrt. Mit Manövern und Raketentests hatte Peking versucht, die Wiederwahl des Präsidenten Lee Teng-hui bei den ersten freien Präsidentschaftswahlen Taiwans zu verhindern. Da nicht zu erwarten ist, daß Lee bei seiner Amtseinführung am Montag dieser Woche Zugeständnisse machen wird, drängen die Hardliner in Pekings Armee auf weitere Aktionen gegen den Inselstaat, den die Volksrepublik als abtrünnige Provinz betrachtet. In der Provinz Fujian, die Taiwan gegenüberliegt, wurden neue Nachrichtenanlagen installiert. Westlichen Geheimdiensten ist es bisher nicht gelungen, den Kommunikationscode der Chinesen zu entschlüsseln. Auch soll die U-Boot-Flotte Chinas überholt werden. Waffenbeschaffer der chinesischen Marine sind an deutsche Firmen herangetreten und haben sich nach Möglichkeiten erkundigt, die veralteten Tauchboote zu modernisieren.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 63 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.