Zur Ausgabe
Artikel 107 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

Wieder im Fieber
aus DER SPIEGEL 21/1995

Wieder im Fieber

(Nr. 18/1995, Kulturgeschichte: 100 Jahre Comic strip)

Aus europäischer Sicht muß man feststellen, daß der Comic nicht 1895 in Amerika geboren wurde, sondern einige Jahre davor in der Alten Welt. Schon 1974 feierten die Engländer den 100. Geburtstag des Comics, denn das Blatt Funny Folks war zum erstenmal am 12. Dezember 1874 erschienen. Bereits 1890 ist in England die Comic-Zeitschrift zur Massenware geworden, spätestens 1891 war das Wort »comic« als Bezeichnung einer solchen Zeitschrift allgemein gebräuchlich. *UNTERSCHRIFT: Oldenburg DR. KEVIN CARPENTER Universität Oldenburg

Als 43jähriger Studienrat, der nach 30 Jahren wieder dem Comic-Fieber seiner Kindheit erlegen ist, vermisse ich bei Ihnen den Namen des beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Comic-Künstlers seit den fünfziger Jahren: Hansrudi Wäscher. Millionen Kinder damals, viele Männer heute verschlingen mit Begeisterung die Abenteuer seiner so edlen Serienhelden wie zum Beispiel Tibor ("Sohn des Dschungels"), Nick ("Der Weltraumfahrer"), die erste deutsche Science-fiction-Comic-Serie seit 1958, und Sigurd ("Der ritterliche Held"), die Kultserie der Comic-Szene in Deutschland. *UNTERSCHRIFT: Bodenfelde (Nieders.) MANFRED BAUMGARTNER

Zur Ausgabe
Artikel 107 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.