Zur Ausgabe
Artikel 83 / 84
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Wladimir Wassiljewitsch Karpow

aus DER SPIEGEL 34/1984

Wladimir Wassiljewitsch Karpow, 62, Oberst der Reserve und Held der Sowjet-Union, gibt in der jüngsten Ausgabe des sowjetischen Blattes »Nowy mir« als erster prominenter Sowjetbürger zu, daß er unter Stalin verurteilt wurde. Karpow, heute Chefredakteur von »Nowy mir«, erklärt, ein Kriegsgericht habe im April 1941 nach Paragraph 58,1 - verräterische Verschwörung - auf fünf Jahre Haft erkannt und ihn 1942 mit einer Strafkompanie an die Front geschickt. Der berüchtigte (inzwischen abgeschaffte) Paragraph wurde bei den Schauprozessen immer dann herangezogen, wenn sich gegen die Angeklagten nichts anderes finden ließ. Während der Entstalinisierung bekamen die Verurteilten lediglich ihren Rehabilitierungs-Bescheid - zu Vergehen oder Urteilen gab es bis zu Karpows Eingeständnis niemals öffentliche Erklärungen in eigener Sache.

Zur Ausgabe
Artikel 83 / 84
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.