Zur Ausgabe
Artikel 81 / 83
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Wolfgang Schröter

aus DER SPIEGEL 13/1984

Wolfgang Schröter, 35, Pressereferent im Bonner Sozialministerium, vermarktet seine Informationen auch privat. Seit Anfang des Monats verbreitet der Blüm-Angestellte einen Dienst mit dem Titel »Soziales - Informationen für Journalisten« ("Hintergrund für Ihre tägliche Arbeit"). Preis pro Ausgabe: 40 Mark, Jahresabonnement: 400 Mark (zahlbar im voraus). Zwar fungiert als Herausgeber offiziell Ehefrau Ruth, doch macht Schröter keinen Hehl daraus, daß er der Redakteur des vierzehnseitigen Monatsblättchens ist. Zudem bietet der offenbar nicht recht ausgelastete Sozialexperte interessierten Redaktionen »Fachartikel nach gesondertem Auftrag« und entsprechendem Honorar an. Erste Reaktionen auf seinen Service konnte Schröter schon verzeichnen. Der Pressechef des Ministeriums, Ludger Reuber, forderte seinen Mitarbeiter auf, den Nebenerwerb sofort einzustellen.

Zur Ausgabe
Artikel 81 / 83
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel