Zur Ausgabe
Artikel 58 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Zigeuner-Partei in der CSFR

aus DER SPIEGEL 21/1990

Bei den tschechoslowakischen Parlamentswahlen am 8. und 9. Juni wird zum erstenmal eine Zigeuner-Partei antreten. 750 000 Roma, wie sie sich selbst nennen, leben in der CSFR, 121 000 sind bereits Mitglieder der neugegründeten Partei. Vorsitzender ist der Rechtsanwalt Emil Scuka, 33, gleichzeitig auch Generalsekretär der Weltunion der Roma. Die Roma-Partei verfolgt keine ideologischen Ziele, sie will sich vor allem für die Rechte der unterdrückten Minderheit einsetzen. In der CSFR und in anderen Staaten Osteuropas fühlen sich die Zigeuner nach dem Fall der kommunistischen Regierungen zunehmend von Nationalisten bedroht.

Zur Ausgabe
Artikel 58 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.