Masken in der Coronakrise: "Die Atemmaske verletzt unsere Individualität"
Masken in der Coronakrise: "Die Atemmaske verletzt unsere Individualität"
Foto: Christoph Hardt / imago images/Future Image

Verhalten in der Coronakrise Warum wir so undiszipliniert sind

Wir wissen, was wir tun müssten, um die Pandemie zu bekämpfen - und trotzdem fällt es so schwer, uns an die Regeln zu halten. Warum eigentlich? Antworten eines Psychoanalytikers.
Von Hans-Jürgen Wirth
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.