Marios Pergialis: »Die ersten 1000 waren okay – aber irgendwann ging das Hämmern an meine Substanz«
Marios Pergialis: »Die ersten 1000 waren okay – aber irgendwann ging das Hämmern an meine Substanz«
Foto:  Anthony Di Paola

Kunst-Installation in Baden-Württemberg Tausende Nägel – für jeden Corona-Toten einen

In einer Kirche in Schwäbisch Gmünd erinnern Nägel an die Menschen, die an oder mit dem Coronavirus starben. Der Künstler der Aktion kommt mit dem Hämmern nicht hinterher.
Ein Interview von Nike Laurenz
Marios Pergialis (Mitte) und Anthony Di Paola (l.) vor ihrem Werk, mit dem sie an die Toten erinnern wollen

Marios Pergialis (Mitte) und Anthony Di Paola (l.) vor ihrem Werk, mit dem sie an die Toten erinnern wollen

Foto: 

Sibylle Schwenk / Dekanat Ostalb

Installation vor dem Altar der Kirche: "Das sind die Toten"

Installation vor dem Altar der Kirche: "Das sind die Toten"

Foto: 

Sibylle Schwenk / Dekanat Ostalb

Schale mit zusätzlichen Nägeln: "Die Zahlen schossen so hoch, dass wir mit dem Hämmern nicht hinterhergekommen wären"

Schale mit zusätzlichen Nägeln: "Die Zahlen schossen so hoch, dass wir mit dem Hämmern nicht hinterhergekommen wären"

Foto: 

Sibylle Schwenk / Dekanat Ostalb

Mehr lesen über