1,50 Euro für Bahn-Auto "Flinkster" mischt die Mietwagen-Branche auf

Die Bahn will billige Mietwagen anbieten: Für 1,50 Euro pro Stunde und 25 Cent pro Kilometer sind ab 2009 Kleinwagen in zwei Pilotstädten verfügbar. Die Autovermieter fürchten, dass das Bahnmodell den Wettbewerb verschärft.


Stuttgart/Berlin - Ein neues Mietwagenprojekt der Deutschen Bahn AG in Stuttgart und Köln sorgt in der Branche der Autovermieter und Carsharing-Anbieter für Unruhe. Der Geschäftsführer des Bundesverbands der Autovermieter (BAV), Michael Brabec, sagte am Freitag in Berlin, das Vorhaben der Bahn mit dem Namen "Flinkster" führe zu einer Verschärfung des Wettbewerbs in den Ballungszentren. Der Chef des Stuttgarter Carsharing-Unternehmens Stadtmobil, Ulrich Stähle, zeigte sich alarmiert. Die Bahn versuche, mit einem sehr niedrigen Preis in den Markt einzudringen, sagte er.

Alfa Romeo Mito: Bahn setzt auf junge Zielgruppe

Alfa Romeo Mito: Bahn setzt auf junge Zielgruppe

Die Deutsche Bahn hatte am Donnerstag angekündigt, in Stuttgart und Köln ab Frühjahr 2009 zunächst insgesamt 100 Kleinwagen für einen Stundenpreis von 1,50 Euro anzubieten. Hinzu kommt eine Pauschale von 25 Cent pro Kilometer. Das neue Mietwagenmodell ist an das Projekt "Call a Bike" angelehnt, bei dem die Bahn in zahlreichen Städten Fahrräder anbietet. Bis Ende 2009 soll das Mietwagenangebot auf 200 Fahrzeuge ausgeweitet werden. Bei einem Erfolg in den beiden Pilotstädten will das Unternehmen künftig bundesweit in Städten Kleinwagen anbieten.

BAV-Geschäftsführer Brabec sagte, es stelle sich die Frage, ob die Bahn damit ein "ergänzendes Angebot" zum Bahnverkehr anbiete oder einen neuen Markt erobern wolle. Er äußerte zugleich Zweifel, dass die Kleinwagen kostendeckend angeboten werden können. Wenn nicht, müsse die Bahn es mit Erlösen aus dem Bahnverkehr subventionieren, merkte Brabec kritisch an. Zunächst bleibe aber abzuwarten, ob das Bahnmodell überhaupt Erfolg habe.

Die Bahn setzt einem Sprecher zufolge vor allem auf eine junge Zielgruppe. Bei den angebotenen Fahrzeugen handelt es sich um den neuen Alfa Romeo Mito. Die Wagen sollen nicht nur an Bahnhöfen, sondern wie die "Call a Bike"-Fahrräder an mehreren Standorten in den Städten offeriert werden, um einen einfachen Zugriff zu ermöglichen.

abl/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.