Crews bleiben am Boden Konkurrenz-Airlines bedienen Germanwings-Flüge

Noch ist der Schock zu groß - einige Germanwings-Besatzungen sind nach dem A320-Absturz noch nicht einsatzbereit. Andere Fluglinien wie Air Berlin und TUIfly stellen ihre Crews und Flugzeuge zur Verfügung.
Germanwings am Boden: Keine Sicherheitsbedenken, aber Schock

Germanwings am Boden: Keine Sicherheitsbedenken, aber Schock

Foto: Maja Hitij/ dpa
abl/AFP/dpa