Dänemark Aarhus will Wikinger-Ampelmännchen einführen

Touristische Wikinger-Schauplätze gibt es in Dänemark viele. Doch am Straßenrand sieht man die nordischen Seekrieger heute nicht mehr. Das allerdings könnte sich bald ändern - zumindest in Aarhus.

Die dänische Stadt Aarhus will Ampelmännchen gegen Wikinger austauschen.
Aarhus Kommune

Die dänische Stadt Aarhus will Ampelmännchen gegen Wikinger austauschen.


Beim roten Wikinger musst du stehen, beim grünen darfst du gehen: Im dänischen Aarhus ist die Idee aufgekommen, die Ampelmännchen in bestimmten Stadtteilen gegen Illustrationen der historischen Vorfahren auszutauschen.

Der für Technik und Umwelt zuständige Stadtrat Bünyamin Simsek erklärt auf der Webseite der Stadt, mit den Wikinger-Ampelzeichen solle auf die Bedeutung von Aarhus während der Wikingerzeit aufmerksam gemacht werden.

Viele Straßen im Zentrum lägen noch am selben Ort wie im 10. Jahrhundert, was einmalig für eine dänische Stadt sei. An diesen historischen Orten sollen auch die Wikingermännchen installiert werden.

Während in verschiedenen europäischen Städten Ideen zu geschlechtsneutralen Ampelzeichen verfolgt werden, geht es Simsek um die Historie von Aarhus. "Wir wollen die vergessenen Geschichten erzählen und Aarhus als die Wikingerstadt darstellen, die wir sind."

Roter Ampel-Wikinger
Aarhus Kommune

Roter Ampel-Wikinger

Mit begrenztem Budget könne damit sowohl für Touristen als auch für die Einwohner von Aarhus ein echter Mehrwert geschaffen werden. Diese Idee muss einem Stadtsprecher zufolge allerdings erst noch vom Stadtrat abgesegnet werden.

Aarhus ist nicht die erste Stadt, die ihre Ampeln teils mit neuen Symbolen ausstatten möchte. Im Jahr 2015 hatte die Stadt Wien die Idee, ein Zeichen in Sachen Liebe zu setzen. Zu den klassischen Ampelmännchen sollten sich damals auch Pärchen in Rot und Grün gesellen - und zwar schwule, lesbische und heterosexuelle.

jus/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
chaosa.d 07.03.2019
1. Super....
das ist fast wie bei uns in Akureyri ( Island ). Hier sind die Ampeln bei Rot Herzförmig. Spass auf der Gass ;)
robr 13.03.2019
2. Mainzelmännchen
Solche originelle Fußgängerampeln finden sich zunehmend: LGBT-Ampeln gibt es uA in Frankfurt, in Mainz sind mehrere Übergänge mit Mainzelmännchen gesichert. Am Londoner Trafalgar Square gibt es "Gender"-Ampeln, die auch das dritte, von AKK durch den Kakao gezogene Geschlecht darstellen. Irgendwo soll es auch eine Mary Poppins geben.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.