ADAC-Vergleich Jeder fünfte Mietwagen im Ausland mangelhaft

Technische Defekte, unhöfliche Mitarbeiter: Bei einem Mietwagenvergleich in beliebten Urlaubsländern mussten die Tester des ADAC massive Mängel feststellen - ein Fünftel der Wagen stuften sie als nicht straßentauglich ein.


Mehr als die Hälfte der Mietwagenanbieter patzte beim Kundenservice, viele Autos zeigten technische Mängel: Ein Vergleich des ADAC hat ergeben, dass es längst keine Selbstverständlichkeit ist, bei großen Verleihfirmen im Ausland einen verkehrssicheren Mietwagen zu erhalten.

In einer Stichprobe nahmen die verdeckt arbeitenden Tester insgesamt 60 Anbieter in sieben populären europäischen Reiseländern unter die Lupe. Jeweils wurde ein Auto getestet. Zwölf Fahrzeuge wurden dabei wegen Mängeln an Fahrwerk, Lenkung und Bremsen als nicht mehr fit für den Straßenverkehr eingestuft.

Technisch waren die restlichen Fahrzeuge jedoch überwiegend einwandfrei in Ordnung. Zwei Anbieter - National auf Kos und Hertz in Dubrovnik - erhielten die Note "Sehr gut", 32 Mal vergaben die Tester ein "Gut". 14 Mal wurde die Note "durchschnittlich" vergeben, für "bedenklich" befanden die Tester fünf Anbieter, für "mangelhaft" sieben.

Am schlechtesten schnitt ein Wagen von Europcar auf der griechischen Insel Santorin ab. Der dort gemietete Nissan Micra hatte massiv verformte Felgen an der Vorderachse und eine stark beschädigte Reifenflanke, zudem fehlte am rechten Hinterrad eine Mutter. Dieser Wagen "hätte nicht mehr vermietet werden dürfen", teilte der ADAC mit.

Viel zu bemängeln hatte der ADAC beim Kundenservice. Hier schnitten 37 der 60 Anbieter schlecht ab, 26 Mal gab es die Note "bedenklich", elf Mal sogar ein "mangelhaft". Kundengespräche wurden im Akkord geführt, Mitarbeiter waren unhöflich, nur selten gab es eine Fahrzeugeinweisung oder ausreichende Informationen zum Versicherungsschutz. Nur in 14 Fahrzeugen war der Verbandkasten vorhanden, an 40 Prozent der Stationen war kein Kindersitz verfügbar.

Die Tester waren in den beliebten Touristenzielen Italien, Griechenland, Portugal, Spanien, Krotien, in der Türkei und auf Malta unterwegs. Sie mieteten einen Wagen jeweils für einen Tagesausflug und kontrollierten anhand einer einheitlichen Checkliste Faktoren wie Reifen, Fahrwerk und Beleuchtung sowie die Servicequalität. Der ADAC führte diesen Test bereits zum dritten Mal durch.

sto



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.