Ägypten-Reisen Auswärtiges Amt mahnt zur Vorsicht

Ägypten-Reisende sollten beim Besuch von touristischen Einrichtungen, Märkten und Einkaufszentren besonders vorsichtig sein, warnt das Auswärtige Amt. Nach den Terroranschlägen im Badeort Scharm el Scheich sei mit weiteren Attentaten zu rechnen, heißt es in einem Sicherheitshinweis.


Berlin - Die Reisenden sollten sich von Demonstrationen und größeren Menschenansammlungen fern halten, mahnt das Auswärtige Amt weiter. Da die Anschlagsziele willkürlich ausgesucht würden, bestehe für alle Reisende eine erhöhte Gefahr.

Am 23. Juli wurden in Scharm el Scheich bei Sprengstoffanschlägen auf ein Hotel, ein Café und einen Basar mindestens 64 Menschen getötet, darunter auch Ausländer. Der Anschlag war der vierte innerhalb weniger Monate.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.