SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

19. Mai 2014, 15:08 Uhr

Zeitumstellung im Ramadan

Ägypten-Urlauber sollten Reisedaten checken

Eigentlich beträgt der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Ägypten derzeit eine Stunde. Das könnte sich während des anstehenden islamischen Fastenmonats Ramadan ändern.

Berlin - In Ägypten gilt seit dem 15. Mai die Sommerzeit, der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt eine Stunde. Allerdings werden die Uhren am Nil möglicherweise bald zurückgedreht: Während des islamischen Fastenmonats Ramadan von Ende Juni bis Ende Juli wird die Sommerzeit vielleicht noch einmal ausgesetzt. Das könne zu Missverständnissen über die Abflugzeit bei der Rückreise führen könnte, erklärte Sibylle Zeuch, Sprecherin des Deutschen Reiseverbands (DRV) in Berlin.

Reisende sollten vorab mit ihrer Airline oder dem Reiseveranstalter klären, ob die Verschiebung bei den persönlichen Flugdaten bereits berücksichtigt wurde. Insbesondere bei Tickets, die längere Zeit im Voraus gebucht wurden, sei dies nicht immer der Fall.

Auf der Webseite der Deutschen Botschaft in Kairo heißt es allerdings: "Konkrete Hinweise, dass die Sommerzeit während des Ramadan unter Umständen ausgesetzt werden wird, liegen uns derzeit noch nicht vor."

Zuletzt hatten Uhrzeitregelungen in der Türkei für Reiseverwirrung gesorgt: Die dortige Regierung hatte in diesem Jahr die Sommerzeit einen Tag später als sonst starten lassen.

dpa/ele

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung