Billigflieger-Airport Warschaus neuer Flughafen eröffnet zur EM

Früher landeten hier Kampfmaschinen, bald sind es Billigflieger: Rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft werden auf dem ehemaligen Militär-Flugplatz Modlin Flugzeuge starten und landen können. Auf Schnäppchen-Tickets werden die ersten Gäste jedoch wohl kaum angewiesen sein.


Warschau - Entlastung für Polens Hauptstadt-Airport: Rechtzeitig zur Fußball-Europameisterschaft im Juni dürfte in der Nähe von Warschau ein neue Flughafen für Billig-Airlines eröffnen. "Die ersten regulären Flüge starten im Juli. Aber bereits während der EM sind wir betriebsbereit", zitierte die Zeitung "Rzeczpospolita" am Mittwoch den Direktor der Betreibergesellschaft PL Modlin, Piotr Okienczyc. Polen ist zusammen mit der Ukraine Gastgeber der Fußball-EM in diesem Sommer.

Die Arbeiten an der Start- und Landebahn auf dem ehemaligen Militärflughafen, der 35 Kilometer von Warschau entfernt liegt, seien bereits zu 90 Prozent abgeschlossen. Auch der Bau des Passagierterminals komme gut voran.

Die EM-Planungen sehen zwar vor, dass die meisten Fußballfans über den internationalen Chopin-Flughafen nach Warschau reisen. Zur Entlastung des Airports soll aber auch Modlin kleinere Flugzeuge abfertigen - etwa von Geschäftsleuten und Luxus-Fans.

Okienczyc rechnet für das Vorrundenspiel zwischen Polen und Russland am 12. Juni mit einem regen Flugbetrieb russischer Oligarchen. "Wir haben viele Anfragen aus Russland", sagte er. "Einige bitten um Limousinen und eine Abfertigung gleich auf dem Rollfeld."

Später soll der neue Warschauer Flughafen dann zum wichtigsten Ziel für Billigfluglinien in Polen werden. Von 2013 hat Modlin den Planungen zufolge eine Kapazität für bis zu 1,3 Millionen Passagiere im Jahr. Die Verhandlungen mit Fluggesellschaften laufen noch.

Die Investitionssumme für den Umbau liegt bei umgerechnet rund 75 Millionen Euro. Fast 100 Millionen Euro flossen darüber hinaus in den Bau eines Flughafens im ostpolnischen Lublin. Dieser soll ab Oktober die gesamte Region in Grenznähe zur Ukraine für den Flugverkehr erschließen.

jus/dpa/dapd



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.