Disneyworld Fahrer stirbt bei Schwebebahn-Crash

Tödlicher Unfall im US-Vergnügungspark: Der Fahrer einer Disneyworld-Schwebebahn ist bei einem Zusammenstoß ums Leben gekommen. An Bord befanden sich insgesamt acht Personen.


Washington - Beim Zusammenstoß zweier Schwebebahnen im Vergnügungspark Disneyworld im US-Staat Florida ist ein Mensch ums Leben gekommen. Ein Zug sei in der Nacht zum Sonntag gegen 2 Uhr in das Heck einer stehenden Bahn gefahren, berichtete der US-Fernsehsender CNN.

Bei dem Toten handele es sich um den 21-jährigen Fahrer der Schwebebahn. Eine sechsköpfige Familie sei unverletzt aus einem der Unglückszüge befreit worden, ein zweiter Bahnführer kam ebenfalls ohne Verletzungen davon. Die Ursache des Unfalls war zunächst unklar.

Das Bahnsystem, das täglich Tausende von Besuchern in dem großen Gelände des Parks herumfährt, wurde an dem belebten Feiertagswochenende geschlossen, während die Polizei Ermittlungen zur Unfallursache aufnahm.

sto/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.