Mehr Platz für Yachten Dubai baut Kanal mit Luxushotels

Dubai-Touristen können 2017 an einem drei Kilometer langen Kanal flanieren. An seinen Ufern entstehen Geschäfte, Hotels und Yachthäfen. Nach einem Baustopp durch die Finanzkrise nehmen auch andere Großprojekte Gestalt an.

AFP

Frankfurt am Main - In Dubai entsteht in den kommenden Jahren ein neuer Kanal. Der Dubai Water Canal soll bis 2017 auf einer Länge von drei Kilometern die Business Bay mit dem Persischen Golf verbinden, teilt das Tourismusministerium mit. Entlang des Kanals werden Yachthäfen, Geschäfte, vier Hotelkomplexe, Restaurants, Appartements und Grünflächen entstehen.

Auch weitere Großprojekte nehmen laut Ministerium langsam Form an. Auf der Palm Deira, einer künstlichen Insel vor der Küste, beginnt die Bebauung. Durch die Finanzkrise hatte es dort Verzögerungen gegeben. Nun entsteht auf der 427 Hektar großen Südinsel ein großes Touristenzentrum mit Hotel, Aquarium, Nachtmarkt und Amphitheater. Insgesamt gibt es drei palmenförmige künstliche Inseln vor der Küste von Dubai - die anderen beiden sind die Palm Jumeirah und die Palm Jebel Ali.

Bis 2015 erhält Dubai zudem ein neues Opernhaus. Es ist in seinen Umrissen einem traditionellen Segelschiff nachempfunden und bietet bis zu 2000 Gästen Platz. Das Opernhaus soll das Zentrum des neuen Kulturbezirks "Opera District" in der Nähe des Burj Chalifa bilden. Nicht weit davon entsteht ein weiteres spektakuläres Bauprojekt: ein Hotel, das von Stararchitektin Zaha Hadid entworfen wurde.

Fotostrecke

5  Bilder
Architektur: Dubais neues Zaha-Hadid-Hotel

sto/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tommirf 21.10.2013
1. uralt
Zitat von sysopAFPDubai-Touristen können 2017 an einem drei Kilometer langen Kanal flanieren. An seinen Ufern entstehen Geschäfte, Hotels und Yachthäfen. Nach einem Baustopp durch die Finanzkrise nehmen auch andere Großprojekte Gestalt an. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/dubai-baut-kanal-mit-yachthafen-a-929049.html
bapu65 21.10.2013
2. Schon
lange nicht mehr so einen schlecht recherchierten Artikel gelesen: In Dubai fehlt immer noch eines:Geld! Die Stadt ist voll von Bauruinen, die Inseln - Palms- sind ausser P Jumeira nur ein paar Sandhaufen im Meer, da ist nix mit Museen und Opern und der Kanal ist trocken. Vielleicht denn doch mal anschauen bevor man solchen Mist in die Welt setzt. Wenn die Expo nicht nach Dubai kommt gehen hier die Lichter aus. Und nur mal so nebenbei: Die Arbeitsbedingungen der Arbeiter hier in Dubai sind genauso wie die der in Doha- abr darueber regt sich niemand auf! Sorry ist ja auch Fussball.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.