Urteil des Europäischen Gerichtshofs Gebuchte Fluggesellschaft muss Entschädigung bei Verspätung zahlen

Bei Verspätung von mehr als drei Stunden oder Absage eines Flugs muss diejenige Airline eine Entschädigung zahlen, die den Flug angeboten hat - auch wenn Flugzeug und Besatzung gechartert sind. Das hat der EuGH entschieden.
Maschine von TUIfly

Maschine von TUIfly

Foto: Jens Kalaene/ dpa
kry/dpa