Expansion einer Billigfluglinie Ryanair fliegt zu neuen Zielen

Mit grenzenlosem Optimismus sieht Michael O'Leary in die Zukunft: Binnen fünf Jahren will der Ryanair-Chef die Zahl seiner Fluggäste glatt verdoppeln. Den Anfang machen neue Strecken von den Flughäfen Hahn und Erfurt.


Michael O'Leary schmiedet große Pläne: Ryanair bleibt auf Expansionskurs
DPA

Michael O'Leary schmiedet große Pläne: Ryanair bleibt auf Expansionskurs

Berlin - Ab Donnerstag nimmt die Billigfluglinie Ryanair neue Deutschlandstrecken in Betrieb: Das irische Unternehmen wird von Frankfurt-Hahn nach Reus bei Barcelona und nach Tampere in Finnland fliegen sowie erstmals von Erfurt nach London-Stansted, teilte Vorstandschef Michael O'Leary am Mittwoch in Berlin mit. Damit ist Erfurt der achte deutsche Flughafen im Programm. Insgesamt steuern Ryanair-Flugzeuge von Deutschland in diesem Jahr 30 europäische Ziele in neun Länder an.

Für die Verbindung von Berlin-Schönefeld nach London-Stansted meldete das Unternehmen nach neun Monaten Flugbetrieb ein Rekordergebnis: 200.000 Passagiere seien bereits gezählt worden. "Berlin ist in Zukunft ein großer Markt für uns", sagte OLeary. Zwar habe Ryanair weiterhin großes Interesse an dem Flughafen Neuhardenberg (Märkisch-Oderland). Doch solange die Planungsbehörde Berlin-Brandenburg keine Genehmigung für den Flugverkehr erteile, halte man vorerst an Schönefeld als neues Drehkreuz fest. Bis zu zehn Flugzeuge könnten dort stationiert werden.

Der Airline-Chef schmiedet große Pläne: In den nächsten fünf Jahren sollen sich die Passagierzahlen auf 50 Millionen Fluggäste jährlich erhöhen. Für dieses Jahr rechnet das Unternehmen mit 24 Millionen Passagieren, allein fünf Millionen sollen es von und nach Deutschland sein. Damit wäre Ryanair nach eigenen Angaben die viertgrößte europäische Linienfluggesellschaft hinter Lufthansa, BA und Air France. 2003 seien es 16 Millionen Gäste gewesen.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.