Flugangst Wenn Männer zittern und Frauen schwitzen

Wenn die Angst vor dem Fliegen einsetzt, wird die Reise zur Qual - obwohl viele der Betroffenen eigentlich wissen, dass ihre Furcht übertrieben ist. Laut einer Umfrage graut es Männern und Frauen an Bord vor ganz unterschiedlichen Dingen.


Ein Luftloch, ein Schlingern bei der Landung, und schon ist sie da: die Flugangst. Viele Menschen leiden darunter, mal mehr, mal weniger stark, oft reichen schon kleine ungewöhnliche Vorfälle aus, um sie auszulösen. Das Internet-Portal "Treffpunkt Flugangst" hat mit einer Online-Umfrage unter Betroffenen versucht herauszufinden, woher die Flugangst (Aviophobie) kommt, wie sie sich äußert und welche Maßnahmen hilfreich sind.

Teilnehmer eines Flugangstseminars in der Passagierkabine: Viele würden ein Seminar weiterempfehlen, den meisten Betroffenen ist es aber zu teuer
DDP

Teilnehmer eines Flugangstseminars in der Passagierkabine: Viele würden ein Seminar weiterempfehlen, den meisten Betroffenen ist es aber zu teuer

Das Ergebnis zeigte deutliche Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Teilnehmern. So haben viele Frauen (44,3 Prozent) schon seit ihrem ersten Flug Angst, während bei mehr als einem Viertel der Männer die Flugangst irgendwann plötzlich auftrat, auch nachdem sie schon öfters angstfrei geflogen waren. Bei fast der Hälfte der Männer macht sich die Angst häufig schon Monate oder Tage vor dem Abflug bemerkbar, ein vergleichsweise hoher Anteil der weiblichen Teilnehmer dagegen gab an, erst am Tag der Reise Angst zu empfinden.

Außerdem scheinen Männer sowohl Menschen als auch Maschinen mehr zu vertrauen als Frauen: 62,3 Prozent der Frauen fürchten ein Technikversagen während des Fluges (Männer: 36,9 Prozent) und 46,4 Prozent ein menschliches Versagen (Männer: 28,9 Prozent). Während Frauen eher bei ungewohnten Geräuschen zusammenfahren (42,7 Prozent), lassen sich Männer stärker von Bewegungen des Flugzeugs beunruhigen. Deutlich mehr Männer als Frauen gaben außerdem an, dass sie "Angst vor der Angst" haben, den Kontrollverlust fürchten und Höhen- oder Platzangst ihre Flugangst beeinflussen.

Die Aviophobie äußert sich auch auf unterschiedliche Weise: Bei 73 Prozent der Männer beschleunigt sich laut Umfrageergebnis die Atmung, 62,1 Prozent zittern. Frauen leiden dagegen eher unter Unwohlsein (59 Prozent), Herzrasen (42,9 Prozent), Kältegefühl (23,2 Prozent) oder Schwitzen (28,9 Prozent). Dabei ist vielen der Befragten klar, dass ihr Problem keine rationalen Gründe hat: 84 Prozent der Männer und 72 Prozent der Frauen halten ihre Angst für übertrieben.

Fast alle weiblichen Teilnehmer der Umfrage haben schon versucht, ihre Flugangst zu bekämpfen. 43,9 Prozent gaben an, Bücher zu dem Thema gelesen zu haben - bei Männern waren das nur 13,9 Prozent, und immerhin 14,8 Prozent gaben an, bislang überhaupt nichts gegen die Angst getan zu haben. Beide Gruppen recherchierten viel zu dem Thema im Internet, ein Viertel der Frauen versuchte es mit Entspannungsübungen (Männer 17,7 Prozent) und insgesamt 14,6 Prozent besuchten ein Flugangstseminar.

Von den 154 Befragten, die schon ein Flugangstseminar besucht haben, würden außerdem 59 Prozent ein Seminar weiterempfehlen. Von sämtlichen Teilnehmern der Umfrage gaben jedoch auch rund 52 Prozent an, dass ihnen die Seminare zu teuer seien. Für die Studie wurden 483 Frauen und 575 Männer befragt, die Angst vor dem Fliegen haben.

car



insgesamt 112 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Ulrich Vissering 02.10.2008
1.
Zitat von sysopWenn die Angst vor dem Fliegen einsetzt, wird die Reise zur Qual - obwohl viele der Betroffenen eigentlich wissen, dass ihre Furcht übertrieben ist. Laut einer Umfrage graut es Männern und Frauen an Bord vor ganz unterschiedlichen Dingen. Was tun Sie gegen Flugangst?
Nicht Fliegen.
sitiwati 02.10.2008
2. oder
Zitat von Ulrich VisseringNicht Fliegen.
einfach die Zähne zusammen beissen, liebr 1h Angst, als 10h im kaputten Zug oder holprigen Strassen!
Umberto, 02.10.2008
3.
Zitat von sysopWenn die Angst vor dem Fliegen einsetzt, wird die Reise zur Qual - obwohl viele der Betroffenen eigentlich wissen, dass ihre Furcht übertrieben ist. Laut einer Umfrage graut es Männern und Frauen an Bord vor ganz unterschiedlichen Dingen. Was tun Sie gegen Flugangst?
Nichts, ich habe keine.
wbachmaier 02.10.2008
4.
Zitat von sysopWenn die Angst vor dem Fliegen einsetzt, wird die Reise zur Qual - obwohl viele der Betroffenen eigentlich wissen, dass ihre Furcht übertrieben ist. Laut einer Umfrage graut es Männern und Frauen an Bord vor ganz unterschiedlichen Dingen. Was tun Sie gegen Flugangst?
Ich gehöre zu den Leuten, wo die Flugangst plötzlich eintrat, nachdem ich im Leben schon sehr oft geflogen bin. Damals waren Flüge wie z.B. 13 Stunden nach Singapur kein Problem, außer vielleicht die Langeweile... Seit ca. 4-5 Jahren habe ich regelrechte Panikattacken, vor allem bei Turbulenzen. Ich weiß, dass meine Angst eher unbegündet ist, vor allem, da ich über das Fliegen mehr weiß als viele andere, trotzdem äußert sich meine Panik in Unwohlsein, Zittern und Schwitzen. Es ist eine Mischung aus Platz- und Höhenangst und der verlorenen Kontrolle (Ausgeliefert sein). Seitdem verlege ich mich auf kurze Flüge bis zu 3 Stunden, oder vermeide das Fliegen ganz (mache dafür Kreuzfahrten). Meine Frau bringe ich damit zur Weißglut... Grüße Wolfgang
Shayla 02.10.2008
5.
Zitat von sysopWenn die Angst vor dem Fliegen einsetzt, wird die Reise zur Qual - obwohl viele der Betroffenen eigentlich wissen, dass ihre Furcht übertrieben ist. Laut einer Umfrage graut es Männern und Frauen an Bord vor ganz unterschiedlichen Dingen. Was tun Sie gegen Flugangst?
Viel essen, viel trinken, viel reden, viel Rätzelraten! Dann vergeht auch die Zeit/Angst wie im Fluge. Manchmal besuchte ich auch die Politen im Cockpit:)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.