Frankfurter Flughafen Fahrwerk von Lufthansa-Jumbo eingeknickt

Zwischenfall auf dem Frankfurter Flughafen: Das vordere Fahrwerk einer voll besetzten Lufthansa-Maschine knickte kurz vor dem Start ein und sackte auf den Schlepper.


Frankfurt am Main - Wie ein Sprecher der Fluggesellschaft am Abend erklärte, wurde bei dem Vorfall aber niemand verletzt. Lufthansa-Sprecher Michael Lamberty sagte, in dem zum Abflug nach Neu-Delhi bestimmten Jumbo Jet vom Typ Boenig 747-400 hätten sich 242 Passagiere und 16 Besatzungsmitglieder befunden. Der Zwischenfall ereignete sich nach seinen Angaben gestern Nachmittag, als die Maschine auf der Parkposition der Halle A des Flughafens Frankfurt am Main gestanden habe.

Alle Insassen hätten das Flugzeug aber über die normale Fluggastbrücke verlassen können. Sie wurden den Angaben zufolge in Frankfurter Hotels untergebracht und sollen heute mit einer anderen Lufthansa-Maschine in die indische Hauptstadt fliegen. Über die Ursache des Zwischenfalls und die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte der Sprecher noch keine Angaben machen.

reh/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.