Französisch im Cockpit Sprachenstreit über den Dächern von Paris

Die Fluglinie Air France will den Luftraum über Paris sicherer machen - und greift dabei auf die englische Sprache zurück. Politiker und Sprachschützer laufen gegen den "Imperialismus" Sturm.


Paris - Die Airline erklärte, ihre Piloten müssten mit der Flugsicherung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle Englisch sprechen. Kritiker sehen in der Anordnung ein weiteres Beispiel der Dominanz der englischen Sprache in der Welt. Die Fluglinie dagegen begründet ihren Schritt mit einer verbesserten Sicherheit in der Luft.

"Parlez-vous anglais?" Auch über dem Heimatland sollen Piloten der Air France zukünftig Englisch sprechen
REUTERS

"Parlez-vous anglais?" Auch über dem Heimatland sollen Piloten der Air France zukünftig Englisch sprechen

Andere Piloten in der Gegend, die kein Französisch sprechen, könnten den Funkverkehr zwischen dem Tower und den Piloten oft nicht verstehen, erklärte Air-France-Sprecher Jean-Claude Couturier. "Wir wollten diese Anordnung herausgeben, bevor etwas Schlimmes passiert."

Die Kabinettsministerin der kanadischen Provinz Québec, Louise Beaudoin, verurteilte dagegen die Anweisung und bezeichnete sie als skandalös. "Der Imperialismus des Englischen muss seine Grenzen haben", sagte sie bei einem Besuch in Paris.

Der Vizepräsident der Organisation zur Verteidigung der französischen Sprache, Marceau Dechamps, sagte, französische Piloten sollten das Recht haben, Französisch zu sprechen.

Das Argument, mit Hilfe der englischen Sprache solle die Kommunikation zwischen Tower und Piloten verbessert werden, lasse er nicht gelten. Im Gegenteil würden Piloten und Mitarbeiter der Flugsicherung nun gezwungen, miteinander in einer Fremdsprache zu kommunizieren, erklärte Dechamps.

Die französische Regierung will die Anordnung zunächst nicht bewerten. Erst einmal sollen die Auswirkungen auf die Sicherheit abgewartet werden, so ein Sprecher des Außenministeriums.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.