Geburt im Zug Baby bekommt lebenslangen Freifahrtschein

Eine Portugiesin brachte in einem Speisewagen eines Zuges ihr Baby zur Welt. Nun darf die Kleine bis an ihr Lebensende umsonst mit der Bahn fahren.


Lissabon - Die 21-jährige Mutter brachte die kleine Mariana im Hochgeschwindigkeitszug zwischen Lissabon und Porto zur Welt, teilte ein Sprecher der Staatsbahn mit. Unterstützt wurde die Mutter bei der Geburt von einem Krankenpfleger, der sich nach einem Hilferuf über die Lautsprecheranlage des Zuges als Hebamme zur Verfügung gestellt hatte.

Nach der glücklichen Geburt machte der Zug einen unplanmäßigen Halt in Vila Nove de Gaia, wo ein Krankenwagen Mutter und Kind erwartete. Beide waren gesund und wohlauf.

Das Baby wurde von der Bahngesellschaft Comboios de Portugal mit einem lebenslangen Freifahrtschein beglückt, die junge Mutter bekam einen Blumenstrauß ans Krankenbett.

jjc/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.