Hongkong Behörden warnen vor gewaltigen Sturmfluten

Wer in diesen Tagen eine Reise nach Hongkong plant, sollte sich über die örtlichen Wettervorhersagen auf dem Laufenden halten: Die Ankunft des Wirbelsturms "Chanchu" wird in Kürze erwartet. Die Behörden befürchten zerstörerische Sturmfluten.


Berlin - Nach Angaben des Auswärtigen Amtes in Berlin wird der Taifun "Chanchu" Hongkong voraussichtlich am morgigen Mittwoch erreichen. Die örtlichen Sicherheitsbehörden rechneten mit "massiven Sturmfluten". Reisende sollten die regionalen Medien verfolgen und sich an die Empfehlungen der örtlichen Sicherheitsbehörden halten.

Der Wirbelsturm war am Wochenende mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 km/h über die Philippinen gezogen und hatte eine Spur der Zerstörung hinterlassen. Mindestens 35 Menschen kamen ums Leben, zahlreiche Orte und Teile der Hauptstadt Manila wurden überflutet. Anschließend war "Chanchu" Richtung Südchinesisches Meer weitergezogen.

har/gms



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.