Pannen-ICE Bahn kämpft mit Kühlschrank-Problem

Nichts mit Eiszeit im ICE: In einigen Highspeed-Zügen fallen immer wieder die Kühlschränke im Bordrestaurant aus, zu essen oder zu trinken gibt es nichts mehr. Zugleich streikt auch in diesem Sommer manche Zug-Klimaanlage.
ICE 2: Nach den Klimaanlagen zicken nun die Kühlschränke

ICE 2: Nach den Klimaanlagen zicken nun die Kühlschränke

Foto: Bernd Thissen/ picture alliance / dpa

Berlin - Die modernen ICE haben es einfach nicht mit der Kühlung. Nach dem Klimaanlagen-Streik im Sommer 2010 ist jetzt ein neues Problem aufgetaucht: In den Bordrestaurants der gerade renovierten ICE-2-Züge, die zwischen Köln und Berlin pendeln, fielen immer wieder die Kühlschränke aus, berichtet die "Wirtschaftswoche" am Samstag vorab.

Das Angebot an Speisen müsse daher in den betroffenen ICE reduziert werden, die Fahrgäste müssen sich mit einem eingeschränkten Bistro-Angebot abfinden. In einigen Zügen gebe es auch nichts mehr zu essen oder zu trinken. Dem Bericht zufolge sind die Küchenpannen auch von Nachteil für die Mitarbeiter der Bordrestaurants. Sie kassierten keine Provision, wenn sie nichts verkauften.

Ein Bahn-Sprecher wies auf dpa-Anfrage darauf hin, dass es kein generelles Problem mit ausfallenden Kühlsystemen gebe. Die vereinzelt in bestimmten Zügen und auf bestimmten Strecken aufgetretenen Vorfälle seien bereits analysiert und "ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt worden".

Da Deutschland das wohl heißeste Wochenende des Jahres erwartet, könnte die Bahn noch zusätzlich Probleme bei der Kühlung ihrer Fahrgäste bekommen. Ende Juli, am bis dahin heißesten Tag des Jahres, hatten die Klimaanlagen in mindestens drei ICE schlapp gemacht. Passagiere eines Zugs von München nach Hamburg erwischte es gleich zweimal: Wegen einer Anlagenstörung stiegen sie in Nürnberg in einen Ersatzzug, der allerdings auch eine Klima-Panne erlitt.

In diesem Sommer sind es jedoch bisher nur vereinzelte ICE, die Probleme bereiten. Im Schnitt sind es im Fernverkehr zwei bis drei Prozent der Klimaanlagen, die ausfallen. Vor zwei Jahren mussten sogar mehrere Menschen wegen Überhitzung ärztlich behandelt werden.

abl/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.