Karibik Passagier stirbt bei Brand auf Kreuzfahrtschiff

Eine romantische Karibik-Fahrt endete im Schrecken. Auf dem großen Kreuzfahrtschiff "Star Princess" mit über 3800 Menschen an Bord brach in der Nacht ein Feuer aus. Ein Passagier starb an einer Herzattacke, elf wurden verletzt.


San Juan - Die "Star Princess" fuhr durch eine mondhelle Nacht, als das Feuer gegen 3 Uhr am Donnerstag ausbrach. Von einer Kabine aus griff es auf weitere über, mindestens 100 brannten aus. Ein 75-jähriger US-Amerikaner brach an Deck zusammen und starb vermutlich an einem Herzinfarkt. Elf Passagiere wurden durch die starke Rauchentwicklung verletzt, wie Behörden in Jamaika mitteilten.

"Star Princess": Rund 85 Außenkabinen wurden durch das Feuer geschwärzt
AFP

"Star Princess": Rund 85 Außenkabinen wurden durch das Feuer geschwärzt

Als Brandursache wird eine glühende Zigarette vermutet, sagte Horace Peterkin, Präsident des Touristikverbands von Jamaika. Das Kreuzfahrtschiff der kalifornischen Reederei Princess Cruises war mit 2690 Passagieren und 1123 Crew-Mitgliedern auf dem Weg von Grand Cayman nach Montego Bay auf Jamaika.

Die "Star Princess" ist seit vier Jahre bei der zu Carnival Corp. gehörenden Reederei Princess Cruises im Dienst. Der 290 Meter lange Luxusliner hat vier Swimming Pools, ein halbes Dutzend Restaurants und Dining Rooms, ein Casino, zwei Theater und einige Nachtclubs an Bord.

abl/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.