Kaschmir-Region Indien gibt 104 Berggipfel für Besteigungen frei

Mehr als hundert neue Ziele für ausländische Bergsportler: Die indische Himalaja-Region Kaschmir öffnet zahlreiche Gipfel von 3000 bis 7800 Metern Höhe für Expeditionen. Damit soll der Tourismus angekurbelt werden - doch ungefährlich sind Reisen in die krisengeplagte Region nicht.
Berge in Kaschmir: Idylle in einer konfliktgeplagten Region
Fotostrecke

Berge in Kaschmir: Idylle in einer konfliktgeplagten Region

Foto: © Reuters Photographer / Reuters/ REUTERS
sto/Reuters