SPIEGEL ONLINE

Kreuzfahrtschiff "Viking Sky" Seenotrettung per Helikopter unterbrochen

Mehr als 400 Passagiere konnten von dem in Seenot geratenen Kreuzfahrtschiff "Viking Sky" bisher geholt werden. Doch nun ist die Rettungsaktion per Helikopter vorerst gestoppt. Der Kapitän muss entscheiden, wie es weitergeht.
Fotostrecke

Fotostrecke: Chaotische Szenen an Bord der "Viking Sky"

SPIEGEL ONLINE
mst/dpa