Luftfahrt Ungebrochener Passagierboom

Die 17 internationalen Flughäfen in Deutschland verzeichneten im ersten Halbjahr 2000 sieben Prozent mehr Passagiere als im ersten Halbjahr 1999. Besonders beliebt waren Flüge nach Übersee.


Im ersten Halbjahr 2000 hoben 67,3 Millionen Passagiere ab
REUTERS

Im ersten Halbjahr 2000 hoben 67,3 Millionen Passagiere ab

Insgesamt 67,3 Millionen Fluggäste zählten die internationalen Flughäfen in den ersten sechs Monaten. Im Linienverkehr sei die Zahl der Passagiere um neun Prozent, im Charter- und Touristikbereich um drei Prozent gestiegen, teilte die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) mit. Die 18 ADV-Regionalflughäfen verzeichneten mit 1,9 Millionen Passagieren einen Zuwachs von 16 Prozent.

Besonders gefragt waren Flüge in außereuropäische Länder, vor allem nach Nord- und Südamerika, Asien und die pazifischen Regionen. Mit einem Plus von zwölf Prozent war der Zuwachs in diesem Bereich doppelt so hoch wie im innerdeutschen und europäischen Flugverkehr. Das Luftfrachtaufkommen kletterte im ersten Halbjahr um rund zehn Prozent.



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.