Fotostrecke

WLAN bei der Lufthansa: Drei Euro für WhatsApp und Co.

Foto: oro-photography

Surfen und Streamen Lufthansa führt WLAN auf Europa-Flügen ein

Im Internet surfen und Videos streamen - das können Lufthansa-Kunden auf Interkontinentalflügen schon lange. Die Airline stattet derzeit die Kurzstrecke mit WLAN aus und verriet nun, wie viel die Nutzung kosten soll.

Smartphones und Tablets gehören zu den liebsten Reisebegleitern von Menschen, die viel unterwegs sind. Doch lange Zeit musste man diese Geräte ausschalten oder den Flugmodus aktivieren, sobald man in einem Flugzeug saß. Künftig ist dies zumindest für Kunden von Lufthansa und von Austrian Airlines Vergangenheit. Auf Kurz- und Mittelstreckenflügen in Europa soll es bald möglich sein, E-Mails zu schreiben, online einzukaufen oder Videos zu streamen.

Dass das Angebot kommt, war schon lange klar - eine erste Testphase startete bereits 2016. Doch nun hat die Lufthansa erstmals eine Preisliste für den Internetzugang über WLAN veröffentlicht.

Die Preise sollen je nach Nutzung gestaffelt sein, die einfache Nutzung von Nachrichtendiensten wie E-Mail, WhatsApp oder iMessage ist mit drei Euro pro Flugstrecke am günstigsten, für das Surfen und das Streamen von Videos wird es mit sieben oder zwölf Euro teurer. Passagiere dürfen ihre eigenen Geräte nutzen.

Zusammen mit der Telekom und dem Technologieunternehmen Inmarsat beginnen die beiden Fluggesellschaften eine mehrwöchige und zunächst kostenlose Testphase in zehn Airbus-Maschinen der A320-Familie, wie die Unternehmen mitteilten. Noch im Laufe des ersten Quartals soll die Zahl der mit einem Internetzugang ausgestatteten Lufthansa-Flugzeuge dann auf rund 20 steigen.

Fotostrecke

WLAN bei der Lufthansa: Drei Euro für WhatsApp und Co.

Foto: oro-photography

Surfen auch auf Eurowings-Flügen

Bis voraussichtlich Mitte 2018 soll die gesamte A320-Flotte mit der Technologie ausgestattet werden, die dem Unternehmen zufolge auf der neuesten Breitband-Satelliten-Technologie basiert.

Auch die Lufthansa-Billigtochter Eurowings will ihre Flugzeuge mit Internet ausstatten und bis zum kommenden Sommer insgesamt 69 Eurowings-Flieger entsprechend ausrüsten.

Auf ihren Interkontinentalflügen bietet die Lufthansa bereits seit Ende 2010 einen Breitband-Internetzugang an.

Nicht nur Flugpassagiere mussten lange auf drahtloses Internet beim Reisen warten. Auch die Bahn weitet erst jetzt den Internetzugang für ihre Kunden aus. Seit Jahresbeginn soll es eine stabile Verbindung in den ICE-Zügen geben - nicht mehr nur in der 1. Klasse, sondern auch in der 2. Klasse. Hier erfahren Sie, was die Bahn in Sachen WLAN bietet.

jus/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.