SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

10. Oktober 2007, 13:14 Uhr

Luxuskreuzer

Italienische Werft baut neue "Queen Elizabeth"

Zuwachs in der Königsfamilie der Cunard-Reederei: Unter dem Traditionsnamen "Queen Elizabeth" soll bald ein neuer Luxusliner auf den Weltmeeren verkehren. Der Neuzugang ersetzt die "Queen Elizabeth 2", die ab 2008 in Ruhestand gehen wird.

Hamburg - Die "Queen Elizabeth 2" geht, die "Queen Elizabeth" kommt: Zwei Jahre nach dem geplanten Ausscheiden ihres Traditionsschiffes "QE2" aus der Flotte will die britische Reederei Cunard im Herbst 2010 einen neuen Ozeandampfer in Dienst stellen. Er soll den Traditionsnamen "Queen Elizabeth" ohne Zusatz einer Ziffer tragen, kündigte die Reederei heute in Hamburg an. Die "QE2" wird im November 2008 nach rund 40 Jahren bei Cunard ausgemustert und soll danach in Dubai als Hotel- und Museumsschiff vor Anker liegen. Die neue "Queen Elizabeth" wird von der Werft Fincantieri in Italien gebaut werden und Platz für bis zu 2092 Passagiere bieten.

Mit schwarzem Rumpf, weißem Aufbau und rotem Schornstein folgt sie dem traditionellen Stil der Reederei. Die Bruttoraumzahl liegt bei 92.000, die Baukosten bei etwa 500 Millionen Euro. Weitere Details gab Cunard noch nicht bekannt. Englands Königin Elizabeth habe der Reederei ihren Segen für die Namensgebung bereits erteilt, hieß es.

Mit dem Neubau will Cunard vom Herbst 2010 an wieder drei "Queens" im Einsatz haben. Drittes Schiff neben der "Queen Mary 2" und der neuen "Queen Elizabeth" ist die "Queen Victoria" mit Platz für 1850 Gäste, die im Dezember in ihrem Heimathafen Southampton getauft werden soll. Zur Entscheidung für eine Nachfolgerin der "QE2" habe auch die starke Nachfrage nach Reisen mit der "Queen Victoria" beigetragen, ließ Cunard-Präsidentin Carol Marlow mitteilen.

sto/gms

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung