Naturwunder-Wettbewerb Fünf deutsche Reiseziele sind im Rennen

Schwarzwald, Wattenmeer und Berchtesgaden: Die Web-Gemeinde hat mehrere deutsche Schauplätze für einen Wettbewerb zu den sieben Weltwundern der Natur nominiert. Allzu groß sind deren Chancen wohl nicht - die derzeitige Rangliste bietet einige Überraschungen.


Es geht um die sieben spektakulärsten Naturwunder der Welt: Noch bis Ende Dezember können Internet-User ihre Lieblingsorte für den Wettbewerb der "New 7 Wonders of Nature" vorschlagen. Für die nominierten Naturwunder kann bereits jetzt abgestimmt werden. Ab dem 1. Januar wird aus jedem Land nur noch der Bestplazierte zugelassen, dazu bleiben Sehenswürdigkeiten, die in mehreren Ländern beheimatet sind, ebenfalls im Rennen.

Bislang scheinen vor allem Menschen aus Asien rege an der Auswahl teilgenommen zu haben. Auf den ersten 15 Plätzen sind nur asiatische Sehenswürdigkeiten vertreten, Auf Rang eins liegt der unterirdische Fluss von Porta Princesa auf den Philippinen, auf zwei die Halong-Bucht in Vietnam, dahinter mit dem Tubbataha-Riff eine weiteres philippinisches Naturwunder.

Überraschend ist dagegen die Platzierung besonders berühmter Schauplätze in der vorläufigen Bestenliste: Der Mount Everest liegt lediglich auf Rang 12, der Amazonas auf 19, auch die Niagarafälle (Platz 39) und Australiens Ayers Rock (Platz 53) schafften es nicht in die Spitzengruppe. Direkt dahinter folgt mit dem Schwarzwald (Platz 54) die höchstplatzierte deutsche Attraktion. Nominiert sind zudem das Mittelrheintal und der Nationalpark Berchtesgaden, mit anderen Ländern teilen muss sich Deutschland das Wattenmeer und die Donau.

Schon der Vorgänger-Wettbewerb, in dem die "New seven wonders of the world" gekürt wurden, hatte für weltweites Aufsehen gesorgt. Mehr als 100 Millionen Menschen hatten abgestimmt, am Ende siegten die Pyramiden von Chichen Itza in Mexiko, die Christusstatue in Rio, das Kolosseum in Rom, das Taj Mahal in Indien, die Chinesische Mauer, die Felsenstadt Petra in Jordanien und Machu Picchu in Peru. Das Schloss Neuschwanstein als deutscher Hoffnungsträger war in der Vorrunde ausgeschieden.

sto



insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
takeo_ischi 16.12.2008
1.
Zitat von sysopWattenmeer, Schwarzwald und Berchtesgaden: Die Webgemeinde hat mehrere deutsche Schauplätze für den Wettbewerb zu den sieben Naturwundern der Welt nominiert. Allzu groß sind deren Chancen aber vermutlich nicht. Welches sind Ihre Naturwunder-Favoriten in Deutschland?
Das Werdenfelser Land sehe ich auch ganz weit vorne.
kleiner-moritz 16.12.2008
2.
Zitat von sysopWattenmeer, Schwarzwald und Berchtesgaden: Die Webgemeinde hat mehrere deutsche Schauplätze für den Wettbewerb zu den sieben Naturwundern der Welt nominiert. Allzu groß sind deren Chancen aber vermutlich nicht. Welches sind Ihre Naturwunder-Favoriten in Deutschland?
Das Elbsandsteingebirge.
silenced 16.12.2008
3.
Die politische Landschaft in Deutschland, mein Favorit !
taiga, 16.12.2008
4. Nationalpark Berchtesgaden
Mit Schrecken habe ich gelesen, dass der Nationalpark Berchtesgaden nominiert ist. Es hat sich stets herausgestellt, je bekannter eine Naturlandschaft gemacht wurde, umso rascher hängte sich die ganze schmarotzende Touristenindustrie dran und desto schneller wurde der Niedergang eingeläutet. Siehe Oberstdorf, Ischgl, Zermatt usw. Hoffentlich stimmen nicht viele dafür.
kleiner-moritz 16.12.2008
5.
Zitat von silencedDie politische Landschaft in Deutschland, mein Favorit !
Und die halten Sie für natürlich?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.