Smartphone-Apps für den Urlaub Einmal antippen - Problem gelöst

Wie findet man den besten Platz in jedem Flugzeug? Wie lassen sich Hinweisschilder in fremden Sprachen ruck, zuck entziffern. Und wie wird man Wanzen in Hotelbetten los? Alles ganz einfach - dank dieser Reise-Apps.

Navi, Übersetzer oder Lexikon: Die Smartphone-Programme helfen bei der Orientierung
E-Plus

Navi, Übersetzer oder Lexikon: Die Smartphone-Programme helfen bei der Orientierung


Klar, man kann sich auch auf losen Zetteln eine Packliste notieren, sich erst am Check-in-Schalter den Platz im Flieger zuweisen lassen oder sich vor der Bestellung im Urlaubsrestaurant erst mal mit knurrendem Magen in das mitgeschleppte Wörterbuch vertiefen. Man kann aber auch sein Smartphone zücken. Für Reisende, die mit solch schlauen Telefonen ausgerüstet sind, gibt es jede Menge nützliche Helferlein:

Apps für die Urlaubsvorbereitung

Groß ist die Auswahl an Apps, die beim Kofferpacken assistieren. Im Test gefällt "Pack The Bag" am besten. Der Nutzer gibt dabei seine Reise mit Datum ein, wählt vorgefertigte Gepäckkategorien aus - etwa "Geschäftsreise", "Segeln" oder "Reiseapotheke" - und kann dann angeben, welche Gegenstände in den Koffer, ins Auto oder ins Handgepäck gehören. Beim Einpacken hakt man dann einfach alle Gegenstände ab, die man bereits zusammen hat. Das klappt reibungslos, die auswählbaren Dinge vom Abschleppseil bis zum Zahnspangenreiniger sind enorm zahlreich. Ebenfalls sehr gut ist "Packing List". Der englische Klassiker ist seit einigen Tagen auch auf Deutsch erhältlich.

Pack The Bag , iOS, gratis, werbefreie Version für 1,79 Euro; Packing List, Android, gratis, werbefreie Version 1,22 Euro

Apps fürs Fliegen

App "SeatGuru": Wo sitzt es sich am besten?
SRT-Archivbild

App "SeatGuru": Wo sitzt es sich am besten?

Längst etabliert hat sich auf vielen Geräten der "SeatGuru". Mit dem Programm lassen sich günstige Flüge finden und buchen, praktisch ist aber auch der Ratgeber für den besten Sitzplatz. Damit können Reisende sich die Bestuhlungspläne von mehr als hundert Fluggesellschaften weltweit anzeigen lassen. So steht dem Online-Check-in nichts mehr im Wege.

SeatGuru , Android und iOS, gratis

Flugbegleiter: Wer oft in die Luft geht, behält mit "Flying" den Überblick
SRT-Archivbild

Flugbegleiter: Wer oft in die Luft geht, behält mit "Flying" den Überblick

Besonders für Vielflieger geeignet, leider nur für Apple-Geräte erhältlich, ist "Flying". Im Kern dient das Tool dazu, den Überblick über eigene Flüge zu behalten. Spannend wird "Flying" dadurch, dass der Anwender sich mit anderen Usern vernetzen kann. Das ist zum Beispiel für größere Firmen attraktiv, deren Mitarbeiter sich dann an Flughäfen verabreden können. Spaß machen auch die Auswertungsmöglichkeiten, etwa die grafische Übersicht darüber, welche Entfernung man mit seinen Flügen auf dem Weg zum Mond geschafft hätte. Mit dem optionalen "Time Travel Pack" behalten Reisende zudem Gate-Änderungen, annullierte Flüge und Verspätungen im Blick, mit dem Add-on "Flightright" können Gäste im Fall des Falles ihre Rechte gegenüber der Airline geltend machen.

Flying , iOS, gratis; Time Travel Pack, 0,89 Euro

Entspannt fliegen: Mit der App "iFly Safe"
SRT-Archivbild

Entspannt fliegen: Mit der App "iFly Safe"

Ist man mit dem Flieger erst einmal in der Luft, steht oft stundenlanges Stillsitzen an. Das kann zu Verspannungen oder gar zur gefürchteten Reisethrombose führen. Abhilfe versprechen die Apps "Travel Fitness Remedies Pro" und "iFly Safe". Beide Programme demonstrieren jede Menge Möglichkeiten, wie Reisende sich auf engstem Raum entspannen und bewegen können. Das mag manchmal etwas komisch aussehen - dafür aber steigen die Nutzer dieser Apps garantiert ganz relaxed am Zielflughafen aus der Maschine.

Travel Fitness Remedies Pro , Android, 0,73 Euro; iFly Safe, iOS, gratis

Wer beim Fliegen ängstlich ist und ein Apple-Gerät hat, kann versuchen, sich mit der App "iFlyHigh" zu helfen. Informationen über den Flugvorgang sollen dabei helfen, Panik zu vermeiden. Dazu gibt es als Kernstück elf verschiedene Programme von "Sich angstfrei klopfen" über "Selbstprogrammierung" bis zu "Yoga Nidra". Mittels Hypnose sollen Anwender der App "Get Relaxed Flights!" ihre Flugangst in den Griff bekommen. Die Übungen helfen während des Fluges, sollten laut Beschreibung aber am besten über einen Zeitraum von 30 Tagen immer wieder durchgeführt werden.

iFlyHigh , iOS, 8,99 Euro; Get Relaxed Flights!, Android, 1,79 Euro

Apps zur Orientierung in fremden Städten

No parar - nix verstehen? Die App "Word Lens" hilft beim Übersetzen
Quest Visual

No parar - nix verstehen? Die App "Word Lens" hilft beim Übersetzen

Was steht da? Was heißt das? Eine prima Übersetzungshilfe ist "World Lens". Das kleine Programm funktioniert netzunabhängig. Im Ausland werden also keine hohen Roaming-Gebühren fällig. Verfügbar sind aktuell die Sprachen Russisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch sowie Deutsch, die jeweils ins Englische und aus dem Englischen übersetzt werden können.

Der Clou ist die Funktionsweise: Die eingebaute Handy-Kamera wird bei gestarteter App einfach auf ein Wort, einen Satz oder etwa auf ein Hinweisschild gerichtet. Die Software erkennt die Schrift und wandelt sie ohne Zeitverlust ins Englische um. Und schon versteht man problemlos die spanische Speisekarte. Im Test funktionierte auch die Übersetzung aus dem Russischen recht gut, auch wenn sie nicht immer ganz ausgereift ist. Fürs schnelle Verständnis reicht es aber allemal. Kleiner Haken: Englisch muss der Anwender verstehen.

World Lens für iOS und Android, unterschiedliche Preise je nach Sprachpaketen

WC-Finder: Wenn es mal dringend ist
WC Finder

WC-Finder: Wenn es mal dringend ist

Wohin, wenn man mal muss? Den schnellsten Weg zum stillen Örtchen weist die App "WC-Finder". Auf dem iPhone lassen sich weltweit mehr als 600.000 Toiletten ausfindig machen, bei Android sind es mehr als 160.000 in ganz Deutschland. Im Praxistext erwiesen sich Ortung und WC-Beschreibungen als recht gut; allerdings waren die vorhandenen Infos manchmal etwas karg.

WC-Finder , iOS, gratis; WC-Finder Deutschland, Android, gratis

Stadtführungen per Audioguide auch für Schwerhörige und Gehörlose bietet "Yopegu". Gut eine Stunde dauern die Spaziergänge mit einer Version in Gebärdensprache durch historische Innenstädte oder zu besonderen Sehenswürdigkeiten. Die Inhalte kosten zwischen etwa einem und sieben Euro, teilweise sind sie gratis. Mittlerweile sind bereits 30 Städte vor allem in Europa, teils aber auch in den USA verfügbar.

Yopegu , iOS und Android, gratis, Inhalte teils kostenpflichtig

App für die gute Nacht

Bettwanzen: "Bed Bug Proof" zeigt an, ob die Matratze rein ist
Bed Bug Proof

Bettwanzen: "Bed Bug Proof" zeigt an, ob die Matratze rein ist

Sie sind eine wahre Plage, und es gibt sie bereits in neun von zehn amerikanischen Hotelzimmern: Bettwanzen. Das Unternehmen Terramera, das ein Spray gegen die lästigen Insekten vertreibt, hat die "Bed Bug Proof"-App entwickelt, die es besonders leicht machen soll, die winzigen Viecher aufzustöbern. Wesentliche Teile des Programms: eine Beschreibung, wie und wo am besten gesucht wird, eine elektronische Leuchtlupe und eine Fotofunktion, mit der Belegbilder und Vergleichsaufnahmen gemacht werden können. Das ist praktisch und schnell erledigt - wenn auch jeder Nutzer sich wünscht, er möge nicht fündig werden.

Bed Bug Proof , iOS und Android, gratis

Marc Reisner/srt/ele



insgesamt 17 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sure81 12.04.2014
1. Schade...
Als Alternative zu Flying bietet sich auch TripIT an, was auch für Android verfügbar ist. Weiterhin kann man Bestätigungsmails der Reiseveranstalter (Flug, Hotel, Mietwagen) direkt an eine tripit email weiterleiten und der Reiseplan wird dann im App automatisch aufgebaut. Firmenfunktionen stehen zusätzlich zur Verfügung (Wenn Jemand anders ihren Reiseplan zusammenstellt). Flying ist dagegen ein FourSquare zum Fliegen aber keine echte Erleichterubg.
poco4 12.04.2014
2. da fehlt doch...
nicht nur die eine oder andere App, sondern überhaupt was für Windows. Es hat immerhin schon 7,5% Marktanteil: http://www.windows-phone-user.de/News/Smartphonemarkt-Windows-Phone-legt-in-Europa-zu
uh66 12.04.2014
3. Probiert mal TravelMe (Android & iOS)
die habe ich mir selbst programmiert - die App ermöglicht die Sprachausgabe von 20 der gebräuchlichsten Phrasen in verschiedenen Sprachen - z.B. wieviel kostet das? oder: Rufen sie die Polizei! Die App gibt's gratis im App Store als auch Google Play.
frau_flora 12.04.2014
4. Wtf?
"Sich angstfrei klopfen"?! Wie wär's denn mit einer App "Verstand herbeiklopfen"? Die scheint mir irgendwie dringender notwendig. Und wenn nicht endlich eine App entwickelt wird, die einen ans Atmen erinnert, dann werden bald die Menschen in Scharen tot umfallen. Wartet's nur app. Äh, ab.
jacktoast 12.04.2014
5.
Wo bekomme ich nur die Ampel-App, die alle Ampeln voraus auf grün schaltet ? Und gibt es auch eine Ortungs-App, die es ermöglicht, mein Handy auch nach einem Flugzeugabsturz am Meeresboden zu orten ?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.