Reptil an Bord Krokodil löst Panik in Passagierflugzeug aus

Ein Tier als blinder Passagier: In einem Flugzeug der Egypt Air hat ein lebendes Krokodil für Aufregung in der Kabine gesorgt. Wer das Reptil an Bord gebracht hatte, konnten die Flughafenbeamten zunächst nicht feststellen.


Kairo - In einem Flugzeug auf dem Weg von Abu Dhabi nach Kairo hat ein kleines Krokodil am Freitag für Tumult gesorgt, als es plötzlich seelenruhig durch die Sitzreihen spazierte. Nach Angaben des Flughafenpersonals gerieten die Passagiere in Panik, als sie das etwa 30 Zentimeter große Reptil erblickten, und riefen das Flugpersonal zu Hilfe.

Auf dem Flughafen in der ägyptischen Hauptstadt angekommen, wurde das Krokodil den Tierschutzbehörden übergeben. Wem das Tier gehörte und wie es in das Flugzeug gelangt war, blieb zunächst unklar. Alle Passagiere der Maschine der Fluglinie Egypt Air beteuerten, nichts damit zu tun zu haben.

Im August 2007 waren mehr als 250 Babykrokodile sowie Schlangen und Chamäleons im Gepäck eines Mannes aus Saudi-Arabien entdeckt worden. Sie wurden allesamt dem Zoo übergeben.

sto/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.