SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

04. Dezember 2006, 09:53 Uhr

Restaurant

"Polonium"-Boom in Sheffield

Unerwarteter Umsatz: Die Affäre um den Gifttod des Kreml-Kritikers Alexander Litwinenko durch die radioaktive Substanz Polonium 210 ist für ein polnisches Restaurant in Großbritannien zu einem ausgezeichneten Geschäft geworden. Der Grund ist eine simple Namensgleichheit.

London - Die Gaststätte "Polonium" in der mittelenglischen Industriestadt Sheffield habe derzeit deutlich mehr Gäste, berichtete die britische Presse heute. Wegen des großen Andrangs werden doppelt so viele Abendessen serviert wie üblich. Zudem boomt das Geschäft mit Lieferungen außer Haus. "Das ist unglaublich", sagte der Geschäftsführer Boguslaw Sidorowicz.

Grund ist offenbar das große Interesse in Medien und Öffentlichkeit rund um den Fall Litwinenko. Der russische Ex-Spion war mit Polonium 210 vergiftet worden.

Das Restaurant führt seinen Namen aber nicht auf das chemische Element Polonium zurück, das im Jahr 1897 von der polnisch-stämmigen Entdeckerin Marie Curie entdeckt wurde, sondern auf eine polnische Volksmusik-Gruppe gleichen Namens aus den siebziger Jahren. Restaurant-Chef Sidorowicz hatte in der Band mitgespielt. Einer seiner Musiker-Kollegen war Chemiker.

har/dpa

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung