Rösten und Reisen Tchibo verkauft eine Million Bahn-Tickets

Nach Lidl jetzt Tchibo: Die Deutsche Bahn hat einen neuen ungewöhnlichen Vertriebspartner. Der Kaffeeröster verkauft eine Million Bahn-Tickets zu jeweils 29 Euro. Als Dreingabe gibt es zwei Becher Kaffee.

Hamburg - Die Aktion startet am kommenden Freitag, die Fahrkarten gelten für beliebige bundesweite Fahrten in der 2. Klasse, teilte Tchibo heute mit. Die Tickets werden allerdings ausschließlich im Zweierpack für 58 Euro verkauft und sind in allen 1000 Tchibo-Filialen sowie im Internet zu erhalten - solange der Vorrat reicht, maximal bis zum 14. Dezember. Die Fahrkarten können vom 2. Januar bis 4. April 2007 täglich außer freitags in allen Zügen der Deutschen Bahn eingelöst werden, auch im ICE und Intercity.

Im Ticketpaket sind den Angaben zufolge außerdem zwei Kaffee-Gutscheine sowie eine CD-Rom mit dem neuen Fahrplan der Bahn enthalten. Bei den ersten 10.000 Fahrkartenheften ist demnach auch noch ein kostenloser Gutschein für einen Erste-Klasse-Zuschlag dabei. Ansonsten kann der Zuschlag für 20 Euro pro Fahrt gelöst werden.

Laut Tchibo ist das Angebot für Familien besonders günstig, da Kinder bis einschließlich 17 Jahre in Begleitung mindestens eines Eltern- oder Großelternteils kostenlos mitfahren können. Mit dem Angebot sollten besonders Menschen angesprochen werden, die bisher die Bahn noch nicht genutzt hätten, sagte der Vorstandsvorsitzende der DB Fernverkehr, Nikolaus Breuel. "Das Angebot ist preisgünstig, einfach und flexibel zu nutzen." Auf dem Blanko-Ticket sei nur noch der Name, das Reisedatum und die gewünschte Strecke einzutragen, dann könne der Reisende einsteigen und losfahren.

Im vergangenen Jahr hatte die Deutsche Bahn in einer ähnlichen Aktion eine Million Fahrkarten bei der Supermarktkette Lidl verkauft.

har/AP/ddp