Touristenabzocke in Rom 430 Euro für zwei Teller Spaghetti

Ein japanisches Paar ist empört, als es in einem Restaurant in Rom die Rechnung erhält: 430 Euro - für zwei Teller Spaghetti und zwei Gläser Wasser.

Typisch Italien: Spaghetti mit Meeresfrüchten (Symbolbild)
iStockphoto/ Getty Images

Typisch Italien: Spaghetti mit Meeresfrüchten (Symbolbild)


Zu einem gelungenen Italienurlaub gehört zweifelsohne auch gutes Essen: Bruschetta, Pizza, Pasta, Antipasti, zum Nachtisch Tiramisu, dazu ein guter Wein - da kann die Rechnung schon einmal etwas höher ausfallen.

Ein japanisches Paar jedoch war schockiert, als ihnen der Kellner in einem Restaurant in Rom die Rechnung für nur zwei Teller Spaghetti mit Fisch und zwei Gläser Wasser vorlegte: 349,80 Euro wurde ihm berechnet, dazu eine Servicepauschale von 80 Euro.

Dem "Independent" zufolge lud das Paar ein Foto des Rechnungsbelegs auf die Plattform TripAdvisor hoch, wo Gäste das Restaurant Antico Caffé di Marte bewerten können. Die negativen Bewertungen explodierten förmlich.

Inzwischen nahm TripAdvisor die Kommentarfunktion für das Restaurant von der Seite und schaltete stattdessen die Meldung: "Aufgrund eines kürzlichen Vorfalls, der die Aufmerksamkeit der Medien auf sich gezogen hatte und eine Reihe von Bewertungen, die nicht aus erster Hand stammen mit sich brachte, stellen wir vorübergehend die Möglichkeit, Bewertungen für dieses Restaurant abzugeben, ein."

Schlechte Bewertungen für Restaurants Katastrophe

TripAdvisor gilt als wichtige Empfehlungsplattform für Restaurants, Bars oder Cafés. Auf der Website können Touristen und Einheimische ihre Erfahrungen teilen und anhand einer Fünf-Punkte-Skala von "exzellent" bis "schrecklich" bewerten. Auch Aktivitäten, Unterkünfte oder Veranstaltungen können auf TripAdvisor bewertet werden. Für Gastronomen und Hoteliers sind die Bewertungen inzwischen teilweise wichtiger als Empfehlungen in Reiseführern oder Werbung auf anderen Plattformen. Schlechte Bewertungen auf TripAdvisor sind für viele eine Katastrophe.

Auch bei den Besitzern des Antico Caffé di Marte dürften die Kommentare, die noch einsehbar sind, für schlechte Stimmung sorgen: "Das ist eine Abzocke", heißt es dort. Und: "Kommt nicht hierher! Große Abzocke." Mehr als die Hälfte der Nutzer bewerteten das Antico Caffé di Marte mit "schrecklich".

Hätte das japanische Paar sich vorher die Kommentare durchgelesen, hätte es wissen können, was auf sie zukommt. Ein Nutzer schreibt: "Der Meeresfrüchte-Teller für 6,50 Euro pro 100 Gramm ist eine absolute Abzocke. Man kann mehr als 500 Euro für einen einzigen Teller bezahlen."

"Die Speisekarte ist klar"

Was genau die Touristen bestellt hatten, ist nicht mehr einsehbar. Das Restaurant äußerte sich in der italienischen Zeitung "Corriere de la Sera" zu dem Vorfall. "Die Speisekarte ist klar, der Grund, warum sie (die japanischen Touristen) diesen Preis bezahlt haben, ist, weil sie nicht nur Spaghetti, sondern auch den Fisch bestellt haben, der frisch war." Die Gäste hätten ihn selbst am Tresen ausgewählt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Urlauber in italienischen Touristenorten abgezockt werden: Vor allem in Venedig kommt es häufig vor, dass Gäste horrende Preise für Speisen oder Kaffee bezahlen sollen.

Die italienische Polizei will nun gegen die Abzocke-Restaurants vorgehen. Claudio Pica, Chef der italienischen Tourismusbehörde, bezeichnete den jüngsten Vorfall in Rom als "sehr ernst". "So etwas zerstört den Ruf aller römischen Restaurants", sagte er dem "Independent". "Wir fordern die römische Polizei dazu auf, einzuschreiten." Man solle die Restaurantbesitzer einen hohen Preis für ihr Vorgehen zahlen lassen - etwa den Verlust ihrer Schanklizenz oder juristische Maßnahmen.

kry



insgesamt 296 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Widescreen2 01.10.2019
1. Etwas mehr Sorgfalt, bitte...
Hier scheint ein Tippfehler vorzuliegen: Teller für 6,50 Euro pro 100 Gramm ist keine absolute Abzocke, sondern ein normaler Preis, bei 400 g kommt man auf 26 €, durchaus angemessen. Für 500 € müsste man somit ca 7,5 kg Meeresfrüchte auf den Teller bekommen, dass ist selbst mit Auftürmen kaum zu schaffen - und kein Normalmensch isst das. Vermutung: Tippfehler, es soll 65 Euro pro 100 Gramm heißen....
globaluser 01.10.2019
2. Wenn das in der Speisekarte so beschrieben wurde,
dann ist das keine Abzocke, sondern schlicht Dummheit oder Ignoranz von seiten der Touristen, da spielt es keine Rolle, dass der Preis überzogen ist. Über den Löffel barbiert wird man schließlich in jeder Touri-Hochburg.
flytogether 01.10.2019
3. Die Rechnung an sich ist schon
fehlerhaft da die einzelnen Positionen nicht aufgelistet sind. Ein Fall für das Finanzamt und ohne Frage ein Fall für die Justiz.
cipo 01.10.2019
4.
Bei 6,50 Euro pro 100 Gramm Muscheln müssten da ja auf jedem Teller über 2 Kilo Muscheln gelandet sein, um annähernd an den gezahlten Preis heranzukommen. Hmmm...
bicyclerepairmen 01.10.2019
5. Eine Jahrhunderte alte...
..Erfahrung im Abzocken von Touristen zahlt sich halt aus.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.