Rom Urlauber ausgeraubt und vom Zug überrollt

Raubüberfall mit tragischem Ausgang: Ein US-Tourist ist in Rom unter Drogen gesetzt und ausgeraubt worden. Im Rausch wurde er später von einem Zug überfahren.


Rom - Der Cappuccino hatte es in sich: Mit Betäubungsmitteln hat ein Trickdieb in Rom einen Kaffee versetzt, den er einem 74-jährigen Urlauber und seiner Frau anbot. Wie die Polizei mitteilt, wurde das Paar wenig später ausgeraubt und in der Nähe des Bahnhofs Tiburtina ausgesetzt.

Der Mann lief hilflos auf den Gleisen am Bahnhof Tiburtina umher, wo er von einem Zug überrollt wurde. Die Ehefrau musste vorübergehend im Krankenhaus behandelt werden. Das Unglück ereignete sich bereits am Freitag, der mutmaßliche Täter wurde am Samstag festgenommen.

reh/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.