Schnelle ICE-TGV-Linie Für 29 Euro von Stuttgart nach Paris

In weniger als vier Stunden an die Seine – auf der Strecke nach Paris will die Bahn dem Flugzeug Konkurrenz machen. Erstmals werden dort ab Sommer ICE- und TGV-Züge eingesetzt. Die Deutsche Bahn bewirbt die neue Verbindung mit Sonderangeboten.


Berlin – Ab 10. Juni startet die neue Hochgeschwindigkeitslinie zwischen Frankfurt/Stuttgart und Paris: Deutsche ICE- und französische TGV-Züge verbinden dann in vier Stunden die Seine-Metropole mit den Handelsstädten an Main und Neckar, das sind gut zwei Stunden weniger als bisher. Die Deutsche Bahn legt für die ersten drei Monate ein Sonderangebot von 29 Euro für die einfache Fahrt 2. Klasse auf. Ab Karlsruhe, Saarbrücken und Kaiserslautern kostet es sogar nur 19 Euro.

Die Bahngesellschaften beider Länder wollen bei der Reisezeit von Innenstadt zu Innenstadt, aber auch im Preis das Flugzeug unterbieten: "Da hängen wir das Flugzeug ab", erklärte Bahnsprecher Gunnar Meyer in Berlin. Für die deutschen Züge ist die neue Verbindung zugleich ein Rekord: Sie fahren erstmals planmäßig Tempo 320, und zwar auf einem französischen Neubaustrecken-Teilstück.

Die Sonderangebote sind kontingentiert und an bestimmte Züge gebunden. Sie können ab 10. April bis 28. August gebucht und vom 10. Juni bis 31. August genutzt werden. Die Preise gelten für Internet- und Automatenbuchung, am Schalter kommen fünf Euro dazu. Die französische SNCF hat ein vergleichbares Angebot für 15 Euro, allerdings nur für die innerfranzösischen Destinationen.

Erst ab Dezember unter der Vier-Stunden-Grenze

Zurzeit gibt es auf den Verbindungen nur lokbespannte Züge, die sie in gut sechs Stunden bewältigen. Vom 10. Juni an setzen die DB AG und die SNCF erstmals Hochgeschwindigkeitszüge ein. Zunächst unterschreiten sie die Vier-Stunden-Grenze nicht, weil sie in den bestehenden Fahrplan gezwängt werden müssen, aber ab dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember wird Stuttgart-Paris in 3:39 Stunden von vier TGV-Zugpaaren und Frankfurt-Paris in 3:49 Stunden von fünf ICE-Zugpaaren geschafft, verspricht Meyer. Dann beträgt der Normalpreis für die 2. Klasse 99 Euro von Frankfurt und 95 Euro von Stuttgart aus.

Die Züge enden in der Gare de l'Est in Paris, von wo aus es Verbindungen zu allen wichtigen Punkten gibt. Der Flieger braucht zwar nur eine Stunde Flugzeit, aber die Anreise dauert in der Regel alleine mehr als eine Stunde, vom Ein- und Auschecken und den Sicherheitskontrollen abgesehen.

abl/AP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.