Kostenvergleich: Die teuersten und günstigsten Skiorte in Europa
Foto: Tripadvisor
Fotostrecke

Kostenvergleich: Die teuersten und günstigsten Skiorte in Europa

Ätna bis Zermatt So viel kostet ein Skitag

Übernachtung, Leihski, Skipass, ein Essen, ein Bier - macht 129,11 Euro pro Tag. Zumindest wenn man im bulgarischen Bansko seinen Urlaub verbringt, im französischen Courchevel müssen Wintersportler mehr als das Dreifache berappen. Das zeigt ein Vergleich von 43 Skiorten.

Zehn günstige Skiorte in Europa

Platz Skiort Euro pro Skitag
1 Ätna, Italien 122,39
2 Bansko, Bulgarien 129,11
3 Astún, Spanien 136,13
4 Berchtesgaden, Deutschland 170,30
5 Kranjska Gora, Slowenien 177,31
6 Spitzingsee, Deutschland 179,73
7 Candanchú, Spanien 190,63
8 Garmisch-Partenkirchen, Deutschland 204,76
9 Oberstdorf, Deutschland 205,37
10 Serrre Chevalier, Frankreich 210,90
Quelle: Tripadvisor; angegeben ist die Summe der Kosten für eine Übernachtung, einen Tagesskipass, eine geliehene Skiausrüstung, ein Essen und eine Flasche Bier.

Zehn teure Skiorte in Europa

Platz Skiort Euro pro Skitag
1 Méribel, Frankreich 441,43
2 Courchevel, Frankreich 440,37
3 St. Moritz, Schweiz 435,05
4 Verbier, Schweiz 432,94
5 Gstaad, Schweiz 415,41
6 Zermatt, Schweiz 401,92
7 Klosters, Schweiz 391,81
8 Ischgl, Österreich 347,54
9 Val d'Isère, Frankreich 335,66
10 St. Anton, Österreich 328,53
Quelle: Tripadvisor; angegeben ist die Summe der Kosten für eine Übernachtung, einen Tagesskipass, eine geliehene Skiausrüstung, ein Essen und eine Flasche Bier.
abl/dpa
Mehr lesen über