Starker Schneefall Flughafen München annulliert über hundert Flüge

Schnee und Eis machen dem Münchner Flughafen zu schaffen: Mindestens 110 Flüge müssen am Mittwoch wegen des Winterwetters gestrichen werden, Dutzende haben Verspätung. Davon sind bis zu 9000 Passagiere betroffen.

München: Schnee und Eis beeinträchtigen Flughafen-Betrieb
dapd

München: Schnee und Eis beeinträchtigen Flughafen-Betrieb


München - Schon am Dienstag hatte starker Schneefall den Betrieb am Münchner Flughafen kräftig durcheinander gewirbelt. Und auch am Mittwoch kommt es zu zahlreichen Stornierungen und Verspätungen: Mindestens 110 Flüge sind annulliert worden, sagte ein Sprecher des Airports. Damit fallen im Verlauf des Tages voraussichtlich zehn Prozent der sonst üblichen Starts und Landungen aus. Mehr als 50 Maschinen hatten bereits seit dem Morgen Verspätungen von bis zu einer Stunde.

Von den Annullierungen seien zwischen 8000 und 9000 Passagiere betroffen, sagte ein Sprecher. Gründe für die Ausfälle seien unter anderem die verschneiten Pisten, die ständig abwechselnd geräumt werden müssten. Außerdem müssten die Flugzeuge enteist werden. Die Flugsicherung habe die Häufigkeit der Starts und Landungen wegen der Wetterlage deutlich verringert.

Bis zum Dienstagmittag waren 70 Starts und Landungen annulliert worden, zudem kam es zu gut 130 Verspätungen von bis zu zwei Stunden. Für die nächsten Tage erwartet der Sprecher, dass sich die Lage allmählich normalisiert.

Fluggäste sollten sich vor der Fahrt zum Airport in jedem Fall mit ihrer Airline in Verbindung setzen oder im Internet nachsehen, ob ihr Flug tatsächlich stattfindet, riet der Sprecher.

abl/dpa/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.