Strecke Berlin-Hamburg Bahnverkehr nach Unwetter unterbrochen

Schäden an der Oberleitung bei Nauen in Brandenburg beeinträchtigen den Bahnverkehr erheblich. Reisende auf der Strecke Berlin-Hamburg müssen sich auf längere Fahr- und Wartezeiten einstellen. Unklar ist, wie lange die Umleitungen über Stendal und Magdeburg andauern.


Nauen - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hamburg ist aufgrund von Unwetterschäden seit Dienstagnachmittag unterbrochen. An einem Gleisabschnitt bei Nauen in Brandenburg sei die Oberleitung beschädigt, sagte ein Bahnsprecher. Fernzüge würden über Stendal und Magdeburg umgeleitet, Fahrgäste müssten mit eineinhalb bis zwei Stunden längeren Reisezeiten rechnen.

Im Regionalverkehr sollen Busse die Bahn ersetzen. Wann die Strecke wieder frei ist, sei unklar. Ein Reparaturtriebwagen aus Wittenberge sei unterwegs, hieß es. Ersatzverkehr mit Bussen gebe es außerdem an Abschnitten der Regionalbahnstrecke von und nach Stralsund in Brandenburg sowie zwischen Neustrelitz und Waren in Mecklenburg.

Zu dem aktuellen Schaden der Oberleitungen spürt die Bahn auch noch die Folgen des Rekord-Hochwassers der Elbe. Die ICE-Strecke zwischen Berlin und Hannover ist noch immer nur teilweise nutzbar, weil ein Streckenabschnitt an der Elbbrücke in Sachsen-Anhalt überflutet worden war. Von den Umleitungen besonders betroffen sind nach wie vor mehrere hundert Pendler, die täglich aus Berlin zur Arbeit nach Wolfsburg fahren.

Mit geltenden Interimsfahrplan können die Pendler Wolfsburg nun zwar wieder direkt erreichen, doch brauchen sie dafür mehr als zwei Stunden - rund doppelt so lange wie vor dem Hochwasser. Ein Ende der Beeinträchtigungen sei nicht abzusehen, so ein Bahnsprecher.

Aktuelle Informationen erhalten Bahnkunden über die kostenlose Servicenummer 08000 99 66 33, im Ausland unter +49 1805 334444 (Gebühren je nach Herkunftsland und Provider). Reisende können sich auch auf www.bahn.de/aktuell und m.bahn.de/ris (für mobile Endgeräte) informieren.

lei/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.