Supersüß China eröffnet Schokoladen-Themenpark

Nachbauten von Terrakotta-Armee und Chinesischer Mauer aus Schokolade können Touristen in Peking bewundern. Der neu eröffnete Themenpark soll den Chinesen mehr Lust auf Süßes machen. Aufsehen erregte der Nachbau eines deutschen Autos in Originalgröße.


Fotostrecke

3  Bilder
Neue Touristenattraktion: Pekings Schokoladen-Themenpark
Peking - Tausende Menschen sind am Freitag in Peking zu einem neuen Schokoladen-Themenpark geströmt. Der von dem Buch "Charlie und die Schokoladenfabrik" inspirierte Park soll den Chinesen auf 20.000 Quadratmetern mehr Lust auf die Süßigkeit machen. Derzeit ist diese in der Volksrepublik nicht ansatzweise so beliebt wie in westlichen Ländern.

Zu sehen sind in dem Themenpark unter anderem Nachbildungen von der chinesischen Mauer und der Terrakotta-Armee. Zudem hopst ein Schokoladen-Basketballspieler Richtung Korb.

Eine lange Schlange bildete sich am Freitag auch vor einem Schoko-BMW. Presseberichten zufolge brauchten zehn Konditormeister vier Tonnen Schokolade und sechs Monate Zeit, um das Auto in Originalgröße zu modellieren.

sto/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.