Türkei Ausflugsboot sinkt im Mittelmeer

Feuer an Bord der "Kayhan-9": Ein türkisches Ausflugsboot ist auf dem Weg von Marmaris nach Fethiye gesunken. An Bord befanden sich 18 Touristen - einer von ihnen konnte bislang nicht geborgen werden.


Ankara - Nach dem Sinken eines türkischen Ausflugsboots im Mittelmeer wird ein spanischer Tourist vermisst. Das Boot war nach Behördenangaben am Mittwochabend auf dem Weg vom Badeort Marmaris nach Fethiye, als die "Kayhan-9" Feuer fing. 18 Touristen und fünf Besatzungsmitglieder sprangen ins Wasser.

Nach Angaben des Gouverneurs von Fethiye, Mehmet Ali Karatekeli, wurden ein Spanier und zwei Portugiesen leicht verletzt. Rettungsboote nahmen die Überlebenden auf, die Küstenwache suchte nach dem Vermissten. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

sto/apn



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.