Türkei Deutsche Urlauber bei Busunglück verletzt

Schwerer Unfall nach heftigem Regen: Ein Reisebus mit deutschen Touristen ist in der Türkei von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Dabei wurden zahlreiche Insassen verletzt.


Ankara - Bei einem Busunfall in der Türkei sind etwa 14 deutsche Touristen verletzt worden. Das teilte das Auswärtige Amt am Freitag in Berlin mit. Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu hatte zuvor gemeldet, das ein mit 26 Deutschen und sechs Türken besetzter Reisebus auf dem Weg vom Badeort Antalya zu den berühmten Kalkterrassen und Thermalquellen von Pamukkale verunglückt sei. Der Unfall ereignete sich nahe der Stadt Isparta. Drei der Verletzten befanden sich den Angaben zufolge in einem ernsten Zustand.

Ein Sprecher des Auswärtigen Amts sagte, die genaue Zahl der Verletzten sei zunächst noch nicht klar, weil die Verletzten auf verschiedene Krankenhäuser verteilt worden seien. Über die genauen Herkunftsorte und den Grad der Verletzungen könnten noch keine genauen Angaben gemacht werden. Mitarbeiter der deutschen Vertretung in Antalya betreuten die Deutschen konsularisch.

abe/AP/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.