Überführungsfahrt der Meyer Werft "Celebrity Eclipse" hat die Nordsee erreicht

Ein neu erbauter Luxusliner der Meyer Werft hat die Emspassage hinter sich gebracht und in den Niederlanden angelegt. Ein drohender Sturm beschleunigte die Überführung der 540 Millionen Euro teuren "Celebrity Eclipse". Demnächst wird sie eine Stippvisite in Hamburg absolvieren.


Papenburg/Eemshaven - Der neue Luxusliner der Meyer Werft aus dem emsländischen Papenburg, die "Celebrity Eclipse", hat am Freitag Eemshaven erreicht. Gegen 6 Uhr am Morgen habe das 315 Meter lange Schiff in dem niederländischen Nordsee-Hafen angelegt, sagte ein Sprecher der Werft. In den kommenden vier Wochen soll die Ausrüstung des Schiffes vervollständigt werden. Außerdem wird die "Celebrity Eclipse" zu Testfahrten auf die Nordsee geschickt.

Die "Celebrity Eclipse" ist am Donnerstag schneller und früher als ursprünglich geplant über Ems, Dollart und Nordsee gefahren. Damit der gigantische Luxusliner die relativ kleine Ems überhaupt überqueren konnte, musste das Hochwasser-Sperrwerk Gandersum bei Emden geschlossen und der Wasserstand des Flusses erhöht werden. Das Sperrwerk hatte das Schiff bereits am Nachmittag erreicht, wie ein Sprecher der Werft sagte. Dort war es eigentlich erst am Abend erwartet worden.

Außerdem war wegen eines erwarteten Sturms die Emsüberführung um eineinhalb Tage vorverlegt worden, sicherheitshalber, denn der seitliche Abstand zum Ufer beträgt weniger als sechs Meter. Wegen der besseren Manövrierbarkeit, vor allem in engen Kurven, wurde das Schiff im Rückwärtsgang von Werftkapitän Thomas Teitge über den Fluss gefahren. Unterstützt wurde das Bordteam von zwei Schleppern.

Fotostrecke

7  Bilder
"Celebrity Eclipse": Emspassage über Autobahntunnel
Termin für Schiffsspotter

Das neue Luxusschiff bietet Platz für 2850 Passagiere und wird am 15. April an die Reederei Celebrity Cruises, einer Tochter des amerikanischen Royal Carribean Cruises, übergeben. Nächster Seh-Termin für deutsche Schiffsspotter ist vom 16. bis 18. April, dann soll das Schiff im Hamburger Hafen der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Getauft wird die "Eclipse" am 24. April im britischen Southampton. Von dort aus startet es am 26. April auch die Jungfernfahrt, die in die nordfranzösische Hafenstadt Le Havre führen soll. Die "Celebrity Eclipse" solle zunächst auf europäischen Kreuzfahrtlinien eingesetzt werden, sagte eine Sprecherin der Reederei.

Die "Celebrity Eclipse" ist das dritte von fünf Schiffen der "Solstice-Klasse", die die Meyer Werft für Royal Caribbean baut und die seit 2008 in Dienst gestellt worden sind. Im nächsten Jahr wird die "Celebrity Silhouette" fertig gestellt. Das letzte Schiff der Serie soll im Jahr 2012 die Werft verlassen.

Nach der "Aida Blu" im Januar war die "Celebrity Eclipse" das zweite Schiff, dass die Meyer Werft in diesem Jahr über die Ems überführt hat. Voraussichtlich im November soll die "Disney Dream" folgen.



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.