Reiserücktritt Sofort stornieren, wenn der Versicherungsfall eintritt

Wer eine Reiserücktrittsversicherung abschließt, sollte nicht auf Zeit spielen, wenn sich abzeichnet, dass er eine Reise nicht antreten kann. Eine Krankheit zum Beispiel gilt nur dann als Versicherungsfall, wenn sofort nach der Diagnose storniert wird.
Nil-Kreuzfahrt: Rücktrittsversicherung zahlt nur bei rechtzeitiger Stornierung

Nil-Kreuzfahrt: Rücktrittsversicherung zahlt nur bei rechtzeitiger Stornierung

Foto: © Mohamed Abd El Ghany / Reuters/ REUTERS

Hamburg - Urlauber müssen ihre Reise sofort nach Eintritt des Versicherungsfalls stornieren. Passiert das nicht, bleiben sie unter Umständen auf den Stornokosten sitzen. Die Reiserücktrittversicherung muss dann nicht zahlen. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Hamburg-St. Georg hervor. Auf das Urteil weist die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift "ReiseRecht aktuell" hin.

In dem Fall hatte eine Frau für sich und einen mitreisenden Mann eine Schiffsreise für Mitte Oktober gebucht. Gleichzeitig schloss sie eine Reiserücktrittversicherung ab. Ende Juli ließ sich der Mann am Knöchel operieren. Am 6. August infizierte sich die Wunde.

Schon zu diesem Zeitpunkt hätte die Frau die Reise stornieren müssen. Entscheidend war, dass der behandelnde Arzt bei der Diagnose nicht versichern konnte, dass der Mann rechtzeitig reisefähig sein würde

Nach einem Krankenhausaufenthalt schien die Wunde nach gut zwei Wochen ausgeheilt. Am 23. September schwoll der Knöchel jedoch erneut an, erst am 14. Oktober - zwei Tage nach dem geplanten Reisebeginn - wurde der Mann aus dem Krankenhaus entlassen.

Die Klägerin stornierte die Reise am 29. September. Die Versicherung zahlte jedoch nur die Stornokosten, die bei einer Stornierung Ende August angefallen wären. Den Rest musste die Frau selbst zahlen.

Das Gericht gab der Versicherung Recht. Die Klägerin hätte die Reise früher stornieren müssen. Der Versicherungsfall sei bereits am 6. August eingetreten. Die Klägerin hätte mit einer Stornierung nicht warten dürfen.

Aktenzeichen: 922 C 178/12

bon/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.