Reaktionen auf vermisste Bergsteiger "Wir glauben es immer noch nicht"

Die Suche nach David Lama, Hansjörg Auer und Jess Roskelley in einem kanadischen Gebirge ist unterbrochen. Es gibt kaum noch Hoffnung, die Weltklasse-Kletterer lebend aufzufinden. Kollegen und Weggefährten sind zutiefst schockiert.

Manuel Ferrigato/ Red Bull

Seit Mittwoch gibt es kein Lebenszeichen von David Lama, Hansjörg Auer und Jess Roskelley, die in den kanadischen Rocky-Mountains offenbar von einer Lawine erfasst wurden.

Die drei Weltklasse-Kletterer wollten laut Behörden den 3295 Meter hohen Howse Peak über eine schwierige Route an der Ostseite besteigen.

Die kanadische Parkaufsicht geht inzwischen davon aus, dass die drei extrem erfahrenen Bergsteiger nicht mehr am Leben sind. Auch Roskelleys Vater hat keine Hoffnung mehr. Fassungslos reagiert die Bergsteiger- und Klettererszene auf die Nachrichten aus dem Banff National Park.

"Wir glauben es immer noch nicht", schreiben die Brüder Iker und Eneko Pou. Mit dem Österreicher Auer waren sie im vergangenen Herbst erst im Himalaja unterwegs gewesen.

Auch Bergsteiger-Legende Reinhold Messner zeigt sich tief betroffen über den mutmaßlichen Tod der drei Alpinisten. Der Unfall zeige, dass das traditionelle Bergsteigen, bei dem man sich in die "absolute Wildnis" begebe und dabei alles selber mache, "wahnsinnig gefährlich" sei, sagte er der österreichischen Nachrichtenagentur APA.

Der Abenteurer Ash Routen ist ebenfalls fassungslos. "Es ist schwer zu glauben, dass die Jungs, die so bewegte Leben führten, nicht weitermachen können. Viele von uns werden die Inspiration durch ihre Touren, Fotos und Videos vermissen."

Der "American Alpine Club" erinnert an Lamas, Auers und Roskelleys Ideale.

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz würdigt David Lama und Hansjörg Auer:

Nach den Vermissten wurde bereits mit Rettungsflügen gesucht, bislang ohne Erfolg.

Video aus dem Libanon (2015): Lamas Erstbegehung einer Wand in der Baatara-Schlucht

Red Bull Content Pool

ele

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.